Avatar (Filmkritik)

Nach dem Tod seines Zwillingsbruders bekommt der querschnittsgelähmte Jake Sully (Sam Worthington) die für einen Marine einmalige Chance, auf dem fernen Planeten Pandora die dort einheimische Rasse der Na´vi zu treffen und von ihnen zu lernen. In einem aus menschlicher und außerirdischer DNA gezüchteten Avatar- Körper, begibt sich Jake unter der Leitung von Dr. Grace Augustine (Sigourney Weaver) auf Entdeckungsreise auf den Planeten, auf dem in Form von zahlreichen wilden Tieren hinter jeder Ecke tödliche Gefahren lauern könnten. Je tiefer Jake jedoch unter der Führung der Na´vi Prinzessin Neytiri (Zoe Saldana) Einblick in deren Kultur und Stammesrituale bekommt desto sicherer ist er sich, dass die wahre Gefahr von den Menschen selbst ausgeht.

Der nur ans Geld denkende Leiter der gesamten „Operation Pandora“ Parker Selfridge (Giovanni Ribisi), will die Na´vi nämlich so schnell wie möglich umsiedeln, denn unter deren Wohngebiet, verbirgt sich der wertvollste Rohstoff, den die Menschheit je gesehen hat. Werden die Verhandlungen nicht bald Früchte tragen, wird Parker den Befehl geben und der Planet wird mit voller militärischer Gewalt angegriffen. Jake muss sich schnell entscheiden, kämpft er auf der Seite der Menschen und ignoriert seine wachsenden Gefühle für Neytiri, oder schlägt er sich auf die Seite des faszinierenden Volks der Na´vi und verrät somit seine eigene Rasse?

Avatar

Weiterlesen

#9 (Filmkritik)

9 (gesprochen von Elijah Wood) erwacht in einem verlassenen Gebäude. Vor ihm liegt ein toter Mann auf dem Boden und als er das Fenster öffnet, erwartet 9 der Anblick einer völlig zerstörten Stadt, die nur mehr aus Ruinen zu bestehen scheint. Eine Bewegung mitten im Chaos erweckt seine Aufmerksamkeit und kurz später trifft 9 auf eine ihm ähnliche Kreatur namens 2 (gesprochen von Martin Landau). Die erfreuliche Begegnung wird jedoch plötzlich von einem Metallmonster gestört, dass 9 verletzt und 2 entführt.

5 (gesprochen von John C. Reilly) findet den ohnmächtigen 9 und bringt ihn daraufhin in das gemeinsame Versteck zu 1, 6 und 8. Der besserwisserische 1 (gesprochen von Christopher Plummer) sieht in 9 aber nur einen Störfaktor und will die Rettungsaktion von 2 nicht unterstützen. Heimlich schleichen sich 5 und 9 daraufhin wieder aus dem Unterschlupf hinaus und machen sich auf die gefährliche Suche nach ihrem Freund 2.
Bald schon stecken die beiden in lebensbedrohlichen Schwierigkeiten, kann die kampferprobte 7 (gesprochen von Jennifer Connelly) vielleicht die Situation und damit 2, 5 und 9 noch retten?

9

Weiterlesen

Damage (Filmkritik)

Nach einem Vorsprechen bei der Bewährungskommission wird John Brickner (Steve Austin) vorzeitig entlassen. Dies hat er vor allem dem Schreiben von Veronica – der Witwe des Mannes zu verdanken, den Brickner bei einer Schlägerei unabsichtlich getötet hat. Veronica hat dies aber nicht aus reiner Nächstenliebe getan. Ihre Tochter ist schwer krank und braucht dringend ein Spenderherz und Brickner soll das Geld für die sehr teure Operation auftreiben.

In einer Bar lernt Brickner die Kellnerin Frankie (Laura Vandervoort) kennen, die ihn mit ihrem Freund Reno bekannt macht, der wiederum sein Geld mit dem Managen von Untergrundkämpfen verdient. Zuerst wehrt er sich noch dagegen, doch John Brickner hat keine Wahl. Will er das Leben des kleinen Mädchens retten, dann muss er sich seinen Weg bis ganz nach oben zum grossen Geld freiprügeln.

Damage

Weiterlesen

Zombieland (Filmkritik)

Seit eine Epidemie, die einen Großteil aller Menschen in hirntote Zombies verwandelt hat, die vereinigten Staaten von Amerika heimgesucht hat, steht es schlecht um die ehemalige Weltmacht. Die wenigen Überlebenden die ihre Heimat liebevoll als „Zombieland“ bezeichnen kämpfen um ihr überleben. Einer von ihnen ist Columbus (Jesse Eisenberg) der ein ziemlicher Hasenfuß ist. Gemeinsam mit seinem schrägen Begleiter Tallahassee (Woody Harrelson) schlagen sie sich gerade mal so durch bis sie von Wichita (Emma Stone) und ihrer Schwester Little Rock (Abigail Breslin) um ihr Auto gebracht werden…

Zombieland Film Jesse Eisenberg Woody Harrelson

Weiterlesen

Blood and Bone (Filmkritik)

Nach fünf Jahren Gefängnis wird Isaiah Bone (Michael Jai White) aus dem Gefängnis entlassen. Er nimmt sich ein Zimmer bei einer sozial engagierten Dame namens Tamara (Nona Gaye), die drei Kinder ohne eigene Familien bei sich aufgenommen hat und die ihn trotz anfänglicher Bedenken bei sich wohnen lässt. Bald macht sich Bone mit den örtlichen Veranstaltungen der illegalen Strassenkampfszene vertraut und findet in einem quirligen Kerl namens Pinball auch schnell einen Manager, der für ihn die Kämpfe organisieren wird. Schnell erarbeitet sich Bone einen Namen als unbesiegbarer Krieger und so darf er schliesslich auch den besten Mann des mächtigen Verbrecherbosses James (Eamonn Walker) herausfordern. Dies ist jedoch erst der Anfang von Bones Reise in die Unterwelt, denn er hat im Gefängnis ein Versprechen gegeben und um dieses zu erfüllen, muss James untergehen.

Blood-and-Bone

Weiterlesen

Command Performance (Filmkritik)

Ein vom russischen Präsidenten Petrov angeordnetes Wohltätigkeitskonzert des amerikanischen Popstars Venus (Melissa Ann Smith) gerät zum Desaster, als Terroristen das Konzertgebäude stürmen. Dabei eröffnen sie erbarmungslos das Feuer auf sämtliche Sicherheitskräfte und Zivilisten und nehmen schliesslich den Präsidenten, seine Töchter und eine kleine Gruppe von „wichtigeren“ Menschen als Geiseln. Kazov, der Anführer der Schurken, fordert sofort Geld für die Freilassung der Geiseln, doch sein wirklicher Plan sieht nicht vor, dass auch nur ein einziger der Gefangenen überleben wird. Die Verhandlungen mit der Regierung und dem Militär laufen in der Zwischenzeit auf Hochtouren, dadurch wird das Gebäude nicht gestürmt und Kazov kann sich seelenruhig der Hinrichtung des Präsidenten widmen.

Er hat jedoch nicht mit Joe (Dolph Lundgren) gerechnet, dem Schlagzeuger der Vorband von Popstar Venus. Der wollte doch eigentlich nur sein Geld verdienen um die Miete zahlen zu können und dann in Ruhe einen Joint rauchen, doch nun wurden diese Pläne vereitelt. Joe ist ziemlich sauer und dass werden die Terroristen nun zu spüren bekommen.

Command Performance

Weiterlesen

Hardwired (Filmkritik)

In naher Zukunft wird die gesamte Welt nur mehr von den Bossen der mächtigsten Firmen der Welt und deren Interessen geleitet. Als der Exsoldat Luke (Cuba Gooding Jr.) einen Autounfall hat und seine Versicherung die Arztkosten nicht deckt, wird seine Leben von der übermächtigen Hope Industries Firma gerettet. Sie pflanzen ein neuartiges Gerät in sein Gehirn, das zwar sein Leben rettet, doch sein Gedächtnis ist gelöscht und er wird fortan immer wieder mit Halluzinationen quält.

Auf der Suche nach Antworten trifft er auf die Rebellentruppe rund um Hal (Michael Ironside), die ihn kurzfristig in Sicherheit bringen können. Luke ist nämlich einer von mehreren hundert Versuchsobjekten für eine neuartige Technologie von Hope Industries und da er zu einem Sicherheitsrisiko geworden ist, möchte ihn Virgil (Val Kilmer) – der Stellvertretende Boss der Firma – so schnell wie möglich eliminieren. Können ein paar unwichtige Menschlein gegen eine mächtige Firma überhaupt gewinnen und wie bekommt Luke dieses Ding wieder aus seinem Kopf ohne dabei zu sterben?

Hardwired

Weiterlesen

Das Gesetz der Rache – Law Abiding Citizen (Filmkritik)

Clyde Shelton (Gerard Butler) ist ein liebevoller Ehemann und Vater. All das ändert sich schlagartig als seine Frau und seine Tochter bei einem Überfall vor seinen Augen brutal ermordet werden. Als dann die Täter gefasst werden macht der zuständige Staatsanwalt Nick Rice (Jamie Foxx) einen Deal bei dem einer beiden Täter zum Tode verurteilt wird während der andere für seine Aussage für eine lächerlich geringe Zeit ins Gefängnis kommt. Shelton schwört Rache um zehn Jahre später alle Beteiligten zur Verantwortung zu ziehen. Selbst als er verhaftet und ins Gefängnis gesteckt wird schafft er es dank eines perfekt ausgetüftelten Racheplans die zu ermorden, die vorher die Mörder seiner Frau und seines Kindes davonkommen ließen. Ein perfides Katz und Maus Spiel beginnt.

Law-Abiding-Citizen

Weiterlesen

Surrogates – Mein zweites Ich (Filmkritik)

In der gar nicht mehr so fernen Zukunft (nämlich 2017) leben ein Grossteil der Menschen ihren Alltag durch ihre Roboterdoppelgänger. Man kann so perfekt aussehen und allen möglichen, gefährlichen Aktivitäten nachgehen, ohne jemals selber wirklich in Gefahr zu sein. Die erlebten Gefühle werden so direkt übertragen, dass man glaubt selber unterwegs zu sein, obwohl man ja nur zu Hause in seinem speziellen Stuhl sitzt.

Da die Kriminalitätsrate durch diesen Lebensstil fast auf Null gesunken ist, haben FBI Agenten wie Tom Greer (Bruce Willis) und seine Partnerin Peters (Radha Mitchell) nicht wirklich viel zu tun. Eines Tages lockt sie jedoch ein Doppelmord aus der Reserve, bei dem zwei Roboter durch Stromstösse zerstört wurden, die Sicherheitschips aber ebenfalls geröstet wurden und so die sie kontrollierenden Menschen ebenfalls starben. Wenn bekannt würde, dass es eine Waffe gibt, die die Macht hat Maschine und Mensch zu töten, dann würde das sofort eine weltweite Panik auslösen. Greer und Peters müssen das Geheimnis um diese neue Waffe so schnell wie möglich lösen, bevor noch mehr Morde geschehen oder die Öffentlichkeit davon etwas erfährt..

Surrogates Film Bruce Willis

Weiterlesen

The Tournament (Filmkritik)

Alle sieben Jahre treffen sich die weltbesten Profikiller aus der ganzen Welt zu einem Turnier in einer speziell ausgewählten Stadt. Sie haben 24 Stunden Zeit um sämtliche anderen Killer zu beseitigen und so das gewaltige Preisgeld zu kassieren. Als zusätzliche Motivation wurde jedem Mitstreiter ein Tracker installiert, mit dem sich die Kontrahenten gegenseitig finden können. Außerdem ist dieser Tracker mit einer Sprengladung versehen und sollte sich jemand entschliessen aussteigen zu wollen oder sollten nach 24 Stunden noch mehrere Personen leben, dann werden diese Menschen einfach gesprengt.

Dieses Jahr ist es jedoch einem der Killer gelungen seinen Tracker zu entfernen und in einer Kaffeekanne in einem kleinen Lokal zu platzieren. Der ahnungslose Priester Joseph MacAvoy (Robert Carlyle) schluckt kurz danach den Sender und wird fortan von den gefährlichsten Männern und Frauen der Welt gejagdt. Seine Chancen diesen Tag zu überstehen wären kleiner als Null, wäre da nicht die ebenfalls teilnehmende Lai Lai Zhen (Kelly Hu), die ihn verschont und fortan gemeinsam mit ihm ums Überleben kämpft.

The Tournament Film Kelly Hu

Weiterlesen

Seite 226 von 253« Erste...102030...224225226227228...240250...Letzte »