Wheelman (Filmkritik)

Er (Frank Grillo) lebt getrennt von seiner Frau und kümmert sich so gut es geht um seine Tochter Katie (Caitlin Carmichael), wenn sie gerade bei ihm sein darf. Im Gefängnis möchte er nie wieder landen, dennoch verdient er sein Geld als Fahrer bei diversen Bankräuben, alles organisiert von seinem Kumpel Clayton (Garret Dillahunt). Doch dann läuft etwas schief.

Er wird von einem unbekannten Anrufer darüber informiert, dass er in Gefahr ist und die beiden Bankräuber ihn nach erledigtem Job, töten werden. Deshalb rast er mit dem Geld davon. Was nicht gerade die klügste Entscheidung war, denn er wurde ausgetrickst und nun sind scheinbar alle hinter dem Geld her und schrecken auch davor nicht zurück, seine Familie als Druckmittel einzusetzen.

Weiterlesen

Backtrace (Filmkritik)

Macdonald (Matthew Modine) ist der einzige Überlebende eines Überfalls, doch hat er dabei eine schwere Kopfverletzung erlitten. Er kann sich seither an nichts mehr erinnern, verurteilt wurde er natürlich trotzdem. Nach sieben Jahren im Gefängnis spricht ihn eines Tages ein neuer Häftling namens Lucas (Ryan Guzman) an und versichert ihm, er könne ihn aus dem Gefängnis befreien.

Nach erstem Zögern willigt er schließlich ein und kurze Zeit später sind er, Lucas und zwei Komplizen mit Hilfe einer experimentellen Droge – die sein Gedächtnis wieder in Schwung bringen soll – auf der Suche nach der Beute, die Macdonald damals versteckt hat. Doch auch der Polizist Sykes (Sylvester Stallone) hat den Fall nie vergessen und nimmt die Fährte wieder auf, genau wie ein paar finstere Gestalten…

Weiterlesen

Polar (Filmkritik)

Duncan Vizla (Mads Mikkelsen) ist einer der berüchtigtsten Killer der Welt, doch jeder Mensch geht früher oder später mal in den Ruhestand. Seine Firma will ihm die sehr hohe Pension jedoch nicht bezahlen, weswegen er von seiner Betreuerin Vivian (Katheryn Winnick) einen Auftrag bekommt, der eine Falle ist. Duncan entkommt jedoch diesem Anschlag, genau wie dem nächsten.

Daraufhin entführen sie seine Nachbarin Camille (Vanessa Hudgens), die schreckhafte und schüchterne junge Dame, hat Duncan als väterlicher Freund nämlich ins Herz geschlossen. Das hätten sie wirklich nicht tun sollen, schade um die viel zu kurzen zahlreichen Menschenleben die Duncan beenden muss, um sich durch eine kleine Armee von Gegnern zu Camille durch zu arbeiten.

Weiterlesen

Hotel Artemis (Filmkritik)

Los Angeles in der nahen Zukunft. Aufstände erschüttern die Einwohner, auf den Straßen ist man nicht mehr sicher. Doch es gibt einen Ort an dem man – zumindest wenn man sich als Verbrecher bezeichnen kann und Mitglied ist – Zuflucht findet vor jeglichen Anfeindungen. Das Gebäude heißt Artemis und wird geleitet von einer Krankenschwester (Jodie Foster) mit Unterstützung ihres Pflegers/Bodyguards Everest (Dave Bautista).

Als Waikiki (Sterling K. Brown) und sein verletzter Bruder auftauchen, gerät das geregelte Leben hier jedoch aus der Bahn. Die beiden haben nämlich unabsichtlich den Unterweltboss Niagara (Jeff Goldblum) bestohlen und genau der ist gerade ins Hotel Artemis unterwegs, da er wegen einer Verletzung behandelt werden muss und natürlich hat er seinen gewalttätigen Sohn Crosby (Zachary Quinto) und seine Männer mit dabei…

Weiterlesen

BlackKklansman (Filmkritik)

Ron Stallworth ist Polizist. Der erste Schwarze in seiner Truppe. Umgeben von Weißen beschließt er, nachdem er eine Anzeige des Ku Klux Klan in einer Zeitung sieht, sich dort einzuschmuggeln und die Kerle als Terroristen hochgehen zu lassen.

Problem: Er ist schwarz. Aber seine Kollegen nicht. Also übernimmt Flip Zimmermann seine Rolle bei den persönlichen Treffen, während Ron am Telefon weiterhin Ron bleibt.

Gerade rechtzeitig, denn tatsächlich planen die „echten Weißen und wahren Bürger Amerikas“ einen Anschlag. Denn zu dieser Zeit ist Kwame Ture auf Reisen und er fordert seine schwarzen Mitbürger auf, endlich für ihre Rechte einzutreten. Ein paar Studenten in der Stadt springen darauf an und das passt dem KKK natürlich gar nicht.

Weiterlesen

Mile 22 (Filmkritik)

Der frühere US Marine Kriegsveteran und Black Ops Agent James Silver (Mark Wahlberg), lebt nur für seine Arbeit. Im Gegensatz zu seiner Partnerin Alice (Lauren Cohan), die mit privaten Problemen zu kämpfen hat. Aktuell macht ihr jedoch ihr Informant – der chinesische Polizist Li Noor (Iko Uwais) – Probleme. Er hat sich irgendwo in Südostasien der US Botschaft gestellt und verlangt Begleitschutz.

In seinem Besitz befindet sich eine Festplatte mit Informationen über mögliche atomare Anschläge, die sich nach 24 Stunden selbst zerstören wird, sollten seine Bedingungen nicht erfüllt werden. Silver und sein Team bekommen schließlich den Auftrag ihn zu begleiten, wobei von Anfang an klar ist, dass sie mit heftiger Gegenwehr des indonesischen Geheimdienstes rechnen müssen.

Weiterlesen

Sicario: Day Of The Soldado (Filmkritik)

Nach einer Reihe von Selbstmord-Bombenanschlägen wird Matt Graver (Josh Brolin) erneut angeheuert, da der Verdacht naheliegt, dass die Kartelle aus Mexiko die Attentäter über die Grenze schmuggeln oder sie zumindest in Ruhe überqueren lassen. Amerika will das unterbinden und entscheidet daher, einen Krieg zwischen den Kartellen anzuzetteln. Matt holt sich erneut die Hilfe von Alejandro (Benicio Del Toro), damit dieser die Drecksarbeit für ihn übernimmt und die Tochter eines Bosses entführt um die Gegenseite zu beschuldigen.

Etwas geht schief, etwas geht gut und alles ist anders als es zuerst scheint. Letztlich stellt sich die Frage wer gut und wer böse ist.

Weiterlesen

Leatherface (Filmkritik)

Vor zehn Jahren – im Jahre 1955 – verlor Sheriff Hartman (Stephen Dorff) seine Tochter durch ein grausames Verbrechen. Er konnte der Familie zwar nichts nachweisen, dennoch nahm er dem Oberhaupt der Familie Verna (Lily Taylor) den jüngsten Sohn Jed weg und ließ ihn in ein Irrenhaus stecken. Die jungen Leute bekommen dort neue Namen und werden vor ihren Angehörigen geschützt.

Dennoch ist Verna auch heute noch dahinter, ihren Sohn wieder zu bekommen. Als durch sie ein Aufstand in der Anstalt entsteht, können Jackson (Sam Strike) und drei der anderen Patienten flüchten und sie nehmen dabei gleich auch noch die neue Krankenschwester Lizzy (Vanessa Grasse) als Geisel. Natürlich bekommt auch Hartman Wind von der Sache und er hat nicht vor, die Jugendlichen lebendig wieder „zu Hause“ abzuliefern.

Weiterlesen

Reprisal (Filmkritik)

Bank Manager Jacob (Frank Grillo) führt trotz der Diabetes-Erkrankung seiner Tochter und aktuell einigen Geldproblemen, eine ruhiges und geordnetes Leben mit seiner Frau Christina (Olivia Culpo). Eines Tages überfällt jedoch ein schwer bewaffneter Gangster (Johnathon Schaech) seine Bank, tötet einen Wachmann und entkommt mit der Beute. Jacob wird daraufhin vorübergehend suspendiert.

Nun hat er zu viel Zeit, die er neben Trinken und wenig Schlaf damit verbringt, den Raub in seinem Kopf immer wieder durchzuspielen. Erst als er mit seinem Nachbarn James (Bruce Willis) – einem Ex-Cop – darüber zu reden beginnt, werden seine Überlegungen in eine sinnvolle Richtung gelenkt und gemeinsam probieren sie das, was die Behörden bisher vergeblich versucht haben, das nächste Ziel des Täters voraus zu sagen…

Weiterlesen