The Boys: Staffel 3 (Serienkritik)

Seine Geliebte ist offiziell tot und jene, die ihn betrogen haben, muss er im Fernsehen nach dem Mund reden. Homelander (Antony Starr) hatte wahrlich schon bessere Zeiten hinter sich. Sein Sohn ist versteckt und wird vor ihm geheim gehalten. Langsam, aber sicher, bricht etwas in ihm und seine Wut und seine Kompromisslosigkeit zeigen sich immer öfter auch im Scheinwerferlicht der Medien.

Währenddessen bemüht sich Butcher (Karl Urban) mit den den Boys ein halbwegs normales Leben zu führen. Was im Grunde genommen bedeutet, dass sie irre „Superhelden“ aufhalten und einbuchten. Alles offiziell. Alles im Auftrag der Regierung. Nur M.M. (Laz Alonso) ist raus. Er hat wieder Kontakt zu seiner Familie und will diesen auch beibehalten. Vor allem mit seiner Tochter. Aber MM hat ein Problem, ein Trauma. Und dieses Trauma hat zu tun mit einem alten, totgeglaubten Superhelden der ersten Stunde: Soldier Boy (Jensen Ackles).

Dumm nur, dass Butcher auf der Suche nach einem Weg um Homelander aus dem Verkehr zu ziehen genau diesen aus einem ewigen Koma aufweckt. Und das ist noch lang nicht alles, immerhin arbeitet Hughie (Jack Quaid) jetzt für die Regierung und Annie (Erin Moriarty) bzw. Starlight ist immer noch Teil der „Seven“.

Weiterlesen

Oldies but Goldies: Strange Days (Filmkritik)

Lenny (Ralph Fiennes) ist noch immer nicht über die Trennung mit seiner Ex Faith (Juliette Lewis) hinweggekommen. Aber es gibt da eine nette Vorrichtung, eine Art Headset, die es einem erlaubt einerseits Erinnerungen aufzunehmen und diese andererseits wieder abzuspielen und zeitgleich genau die Emotionen zu spüren, die man zum Zeitpunkt der Aufnahme gespürt hat. Und das Ganze ist nicht nur auf eigene Erinnerungen beschränkt. Klar, dass sich Lenny ein wenig in alten Aufnahmen mit Faith verliert. Und dabei auch mehr oder weniger sich selbst.

Als eines Tages aber eine Aufnahme bei ihm landet, die zeigt wie der schwarze Rapper Jeriko-One erschossen wird, da dreht sich sein Leben um, denn nun wird er gejagt, um die Sache zu vertuschen. Und irgendwie hängt das alles mit seinem Umfeld zusammen. Hilfe bekommt er von der Fahrerin Mace (Angela Bassett).

Und ehe sich die beiden versehen rutschen sie am Abend vor Silvester 1999 in eine Verschwörung grandiosen Ausmaßes …

Weiterlesen

The Infernal Machine (Filmkritik)

Bob Cogburn (Guy Pearce) hat ein Buch mit dem Namen „The Infernal Machine“ veröffentlicht. Das Buch hat dazu geführt, dass ein Jugendlicher auf einen Uhrturm auf einem Unicampus geklettert ist und 17 Menschen erschoss. Das ist fünfundzwanzig Jahre her. Bob lebt allein im Nirgendwo. Niemand außer seiner Verlegerin weiß wo er wohnt. Er hat auch nie wieder ein Buch geschrieben.

Aber es gibt da diese Person namens William DuKent, welche ihm immer wieder Briefe schreibt und ihn nicht in Ruhe lässt. DuKent will, dass Bob ihm bei seinem Buch hilft, aber Bob weigert sich. Er ist ohnehin nur noch ein Trinker, der Menschen scheut und nur von einer Telefonzelle aus Kontakt zu anderen hat.

Aber DuKent lässt ihn nicht in Ruhe und bringt ihn dadurch in Zugzwang. Das Problem dabei: Rund um Bob beginnen seltsame Sachen zu passieren und langsam aber sicher dämmert ihm, dass mehr dahinter stecken muss, als nur ein verrückt gewordener Fan …

Weiterlesen

Accident Man 2 – Hitman’s Holiday (Filmkritik)

Profikiller Mike Fallon (Scott Adkins) hat seine alte Heimat notgedrungen hinter sich gelassen und wohnt nun in Malta, wo es ebenfalls genug Aufträge gibt, die seinen Talenten entsprechen. Dabei arbeitet er zusammen mit einem alte Kollegen/Freund namens Fred (Perry Benson), der Spezialist darin ist die Fallen zu bauen, die Mike dann einsetzt, um seine Morde wie Unfälle erscheinen zu lassen. Ihr neuester Auftrag ist jedoch eine Falle, beide werden betäubt und Fred wird als Geisel genommen.

Was Mike tun muss, um ihn lebendig wieder zu bekommen? Nun er muss den undankbaren Boss einer Mafia-Patin beschützen und zwar gegen fünf der besten Killer der Welt, denn eine Belohnung von neun Millionen Dollar, lässt sich so leicht keiner entgehen. Scheint als müsste Mike erneut gegen „Kollegen“ antreten und zu allem Überfluss ist auch noch sein ehemaliger Mentor Big Ray (Ray Stevenson) in der Stadt und hat es ebenfalls auf das Geld abgesehen.

Weiterlesen

Luckiest Girl Alive aka Ich. Bin. So. Glücklich. (Filmkritik)

Ani FaNelli (Mila Kunis) hat alles: Einen hübschen, reichen Verlobten (Finn Wittrock), der für Black Rock arbeitet. Sie werden bald heiraten. Sie hat einen Job als Redakteurin (für ein Billigmagazin und sie schreibt Artikel darüber, die man besseren oralen Sex hat), aber dank ihrer Vorgesetzten die tatsächliche Chance auf einen Wechsel in die New York Times.

Nur eines stört: Ein Filmemacher will eine Dokumentation über ein School Shooting drehen, welches Ani überlebt hat. Einer der anderen Überlebenden namens Dean, der aufgrund der Schießerei im Rollstuhl landete, hat damals behautet, dass sie daran beteiligt gewesen sei. Jetzt hat sie die Chance diese Info richtig zu stellen.

Denn Dean ist kein Unbekannter. Ihn und Ani verbindet eine Party-Nacht am College …

Weiterlesen

Blackout – Im Netz des Kartells (Filmkritik)

Ein Mann namens Cain (Josh Duhamel) erwacht in einem Krankenhaus irgendwo in Mexiko. An seiner Seite sitzt Anna (Abbie Cornish), die behauptet seine Ehefrau zu sein. Kurz später kommt auch noch Eddie (Omar Chaparro) vorbei, der sich als bester Freund präsentiert. Erinnern kann sich Cain jedoch dank eines Autounfalls an keinen der beiden, auch nicht daran, wer er selbst ist bzw. welches Leben er geführt hat.

Dieses Leben wird ihn jedoch schon bald einholen, denn nach einem kurzen Handgemenge merkt Cain erstens, dass er augenscheinlich sich selbst verteidigen kann und zweitens, dass er sich in einem Gebäude voll mit bewaffneten Gangstern befindet, die aus ihm Informationen herausholen wollen. Wem kann er nur vertrauen, wie bekommt er möglichst schnell seine Erinnerungen zurück und was hat nur die DEA in Form von McCoy (Nick Nolte) mit der Sache zu tun?

Weiterlesen

Lou (Filmkritik)

Hannah (Jurnee Smollett) lebt mit ihrer Tochter Vee (Ridley Asha Bateman) an einem abgeschiedenen Örtchen. Ständigen Kontakt hat sie eigentlich nur mit einer etwas grantigen und eigentümlichen älteren Lady namens Lou (Allison Janney), die ihr das Haus und den Grund vermietet, auf dem sie leben. In einer stürmischen Nacht platzt Hannah plötzlich in Lou´s Wohnung und will verzweifelt die Polizei rufen.

Der totgeglaubte Ehemann von Hannah ist nämlich wieder aufgetaucht und er hat Vee entführt. Philip (Logan Marshall-Green) ist Soldat, mental unstabil, perfekt ausgebildet, extrem brutal und er spielt ein perfides Spiel. Hannah nimmt mit Hilfe von Lou seine Fährte auf und auch sie hat so einige Tricks auf Lager, war sie doch früher selbst Teil einer elitären Gruppe, die eine sehr spezielle Ausbildung bekommen haben…

Weiterlesen

The Guilty (Filmkritik)

Joe (Jake Gyllenhaal) ist Polizist, wurde aber bis zur Verhandlung eines Vorfalls ins Call Center des 9-1-1 versetzt. Dort nimmt er Notrufe entgegen und hilft den Personen weiter bzw. verbindet sie zu Stellen, die ihnen helfen können. An diesem Abend toben Feuer im Land und alle sind im Dauereinsatz, um zu löschen/zu retten und zu helfen.

Und dann kommt der Anruf einer verängstigten Frau zu Joe durch und plötzlich ändert sich der gesamte Abend, denn ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt …

Weiterlesen

Orphan: First Kill (Filmkritik)

Leena (Isabelle Fuhrmann) lebt in einer Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher in Estland. Aber sie will raus, also kommt sie auch raus. Und sie landet in Amerika, weil dort ein Kind namens Esther Albright vermisst wird.

Ihre Eltern sind extrem überrascht, dass sie wieder da ist, aber die Freude überwiegt und Esther wird wieder in die Familie aufgenommen. Mit dabei der ältere Bruder Gunnar (Matthew Finlan), ihre Mutter Tricia (Julia Stiles) und Vater Allan (Rossif Sutherland).

Und Esther, denkt sie wird ein leichtes Spiel haben, aber sie irrt sich. Nicht nur hat es ein Polizist (Hiro Kanagawa) bereits auf sie abgesehen, nein, es gibt noch ganz andere Gründe, warum sie auf der Hut sein sollte …

Weiterlesen

The Sandman (Serienkritik)

Morpheus, Herrscher der Traumwelt und einer der Endlosen, wird durch ein Missgeschick und einen Zufall gefangen genommen und auf Jahrzehnte eingesperrt. Die Folgen für die Welt? Eine „Schlafkrankheit“, bei welcher die Menschen nicht mehr aufwachen.

Eigentlich ein Missgeschick, denn tatsächlich war seine Schwester Tod das Ziel der Beschwörung und Bindung, aber da hat er halt Pech gehabt. Unerwarteterweise kann Morpheus entkommen und es folgt eine Reise, um seine gestohlenen Insignien und Werkzeuge zurückzuholen.

Und das ist erst der Anfang einer langen, epischen, verwirrenden und unglaublich spannenden Reise …

Weiterlesen