Guns Akimbo (Filmkritik)

In einer alternativen Version der Zukunft, gibt es eine kriminelle Organisation, die mit einem Untergrund-Kampfclub namens Skizm, das große Geld verdient. Der gewöhnliche Computer-Programmierer Miles (Daniel Radcliffe) hingegen holt sich seine Kicks, indem er sich in seinen Augen falsch verhaltende Menschen im Internet bloß stellt.

Als Reaktion wird er kurz darauf vom Gründer von Skizm aufgesucht, betäubt und als er danach wieder erwacht, sind zwei Pistolen jeweils an seine Hände geschraubt/genagelt. Er wurde hiermit offiziell für Skizm angemeldet und er soll dabei Nix (Samara Weaving) eliminieren, die tödlichste Spielerin von allen. Miles braucht um zu überleben einen Plan und zwar schnell…

Weiterlesen

Oldies But Goldies: Boondock Saints – Der blutige Pfad Gottes (Filmkritik)

Eigentlich wollen Connor (Sean Patrick Flanery) und Murphy MacManus (Norman Reedus) nur ihre Ruhe. Aber die beiden Iren haben das Problem, dass sich just in ihre Stammkneipe ein paar Russen einmischen und Schutzgeld haben wollen. Am St. Patrick’s Day. Das geht ja mal gar nicht. Nachdem höfliche Worte nichts bringen endet die Sache ziemlich rasch in Gewalt.

Sehr kurz gefasst haben die beiden bald die halbe Unterwelt gegen sich und sind als die Boondock-Saints bekannt, denn im Namen ihres Gottes machen sie sich auf, um alle Unholde in Eigenregie vom Angesicht der Erde zu entfernen.

Ihnen auf der Spur ist der (durchgeknallte) Ermittler Paul Smecker (Willem Dafoe), der seine eigenen, schrägen Methoden hat und je länger er der Blutspur der beiden folgt, immer unsicherer wird, ob die beiden Iren nicht vielleicht genau das Richtige tun …

Weiterlesen

Coma (Filmkritik)

Viktor (Rinal Mukhametov) erwacht in seinem Bett, steht auf und geht zum Kühlschrank. Doch irgendetwas ist anders als sonst, denn das Gebäude beginnt sich langsam aufzulösen. Als er nach draußen stürmt bemerkt er, dass auch sonst Nichts mehr so ist, wie er es in Erinnerung hatte. Er wandert neugierig und verloren durch die Straßen, bis ihn plötzlich ein seltsames Wesen anfällt.

Eine kleine Gruppe von Menschen rettet ihn jedoch und Fly (Lyubov Aksyonova) eröffnet ihm schließlich, dass er sich im Koma befindet und alle Menschen hier landen, die das gleiche Schicksal mit ihnen teilen. Viktor muss sich nun in einer völlig neuen Welt zurecht finden, in der ganz eigene Gefahren lauern. Wird er sich zurecht finden und gibt es eine Möglichkeit, wie man das eigene Erwachen in der realen Welt herbei führen könnte?

Weiterlesen

Marvel’s Spider Man (Game-Review)

Peter Parker ist Spider-Man. Im Gegenzug um Marvel-Filmuniversum weiß das allerdings fast niemand, von Peters Ex-Freundin Mary-Jane einmal abgesehen. Tante May arbeitet in einer Einrichtung für Obdachlose (F.E.A.S.T.) und Peter arbeitet für Doctor Octavius, um wichtige Forschungen voranzutreiben. Idealismus pur.

Doch als Peter mit seiner Gönnerin in den Ränken der Polizei den Paten Fisk ins Gefängnis bringt, löst er damit eine Kette an Ereignissen aus, die sich noch bitter rächen werden. Denn das Machtvakuum, welches Fisk hinterlässt, lockt andere Übeltäter an und einer davon hat ein großes Hühnchen mit Norman Osborne, seines Zeichens Besitzer der Firma Oscorp und Bürgermeister der Stadt, zu rupfen und zögert auch nicht, zahllose Zivilisten für seine Rache zu opfern.

Und noch ehe Peter sich versieht ist Feuer am Dach oder besser: Die gesamte Stadt brennt und es fühlt sich tatsächlich nach einem verdammten Weltuntergang an …

Weiterlesen

Artemis Fowl (Filmkritik)

Artemis Fowl (Ferdia Shaw) ist ein zwölf Jahre altes Genie, dass jedem Menschen seine Überlegenheit spüren lässt. Seit dem Tod seiner Mutter respektiert er nur seinen Vater (Colin Farrell) als Autoritätsperson in seinem Leben. Eines Tages ist dieser jedoch verschwunden und wird in sämtlichen Medien als Meisterdieb beschuldigt. Artemis ist völlig verzweifelt. Doch der Butler/Bodyguard des Hauses führt den jungen Mann in die geheimen Räume seines Vaters und hier eröffnet sich eine ganz neue Welt.

All die Geschichten über Elfen, Zwerge und andere magische Wesen waren real und diese für normale Menschen versteckte Welt, hat offensichtlich etwas mit dem Verschwinden seines Vaters zu tun. Es wird Zeit eine Elfe zu fangen, um Antworten zu bekommen. Gut dass Holly Short (Lara McDonnell) gerade eine Mission in der Nähe erfüllt hat und Artemis wie immer bereits einen Plan hat…

Weiterlesen

Rocketman (Filmkritik)

Elton (Taron Egerton) hat Talent für Musik. Seine Mutter Sheila (Bryce Dallas Howard) unterstützt das und lässt ihn Klavierstunden nehmen. Wenn auch nur widerwillig und mehr auf Anraten der Großmutter Ivy (Gemm Jones). Sein Vater (Steven Mackintosh) interessiert sich nicht wirklich für ihn. Im Laufe der Zeit wird er bekannter und er trifft auf Bernie Taupin (Jamie Bell), der Texte verfasst, aber keine Musik schreiben kann. Die beiden tun sich zusammen und Elton John wird zum Superstar …

Der dann leider rasch in die Fänge eines Musikproduzenten (John Reid) gerät und mit ihm eine (Sex)Beziehung eingeht, bis er irgendwann bemerkt: Der will nur sein Geld. Plötzlich fällt ihm wie Schuppen von den Augen, dass er alle Menschen, die ihn liebten mehr oder weniger vertrieben hat und seine Alkohol- und Drogensucht ihn quasi unerträglich gemacht haben.

Dabei sucht er eigentlich immer schon nach nur einer Sache: Liebe und Wertschätzung.
And he thinks it’s gonna be a long, long time …

Weiterlesen

T-34: Das Duell (Filmkritik)

Wir schreiben das Jahr 1944. Panzerführer Nikolay (Alexander Patrov) hat bereits einige Jahre in diversen deutschen Gefangenenlagern überlebt. Durch zahlreiche Fluchtversuche und sein eisernes Schweigen als Rebell gebrandmarkt, besteht sein Leben nur mehr aus Qualen und dem Warten auf den Tod.

Doch dann taucht sein alter Feind Klaus Jäger (Vinzenz Kiefer) bei ihm in der Zelle auf und fordert ihn auf, sich drei fähige Männer aus den Gefangenen auszusuchen, einen alten T-34 Panzer wieder in Stand zu setzen und damit in Probegefechten junge deutsche Panzersoldaten fit für den Krieg zu machen. Nikolay willigt widerwillig ein, weil Jäger droht die Übersetzerin Anya (Irina Starshenbaum) zu töten, doch er hat einen Plan…

Weiterlesen

Rufmord (Filmkritik)

Luisa Jobst (Rosalie Thomass) ist Lehrerin und ihre Schülerinnen und Schüler mögen sie. Als sie eines Tages dem Sohn von Georg Bär (Johann von Bülow) nicht die Note bzw. Zukunftsperspektiven zugestehen mag, die man dem Sohne eines „Gönners“ der Schule zugestehen sollte, passiert etwas Abstoßendes: Nacktbilder von ihr tauchen im Internet auf. Ihr Profilbild auf der Homepage der Schule wird ausgetauscht und eine Homepage in ihrem Namen taucht auf, auf welcher sie „Dienste“ gegen Bares anbietet.

Natürlich ist es eine Verleumdung, aber eine Lawine von Ereignissen wird dadurch in Gang gesetzt. Rasch wissen alle Eltern darüber Bescheid, das gesamte Dorf spricht darüber und sie bekommt obszöne Anrufe und wird von allen Seiten fallengelassen. Die Sachlage und die Unmöglichkeit rechtliche Schritte zu unternehmen, treiben sie an den Rande des Wahnsinns. Sie weiß, das Georg Bär dahinter stecken muss, aber sie kann nichts beweisen und irgendwann ist es nicht mehr der Rand des Wahnsinns, sondern ein Schritt weiter …

Weiterlesen

Survive the Night (2020 Filmkritik)

Rich (Chad Michael Murray) macht gerade eine schwere Zeit durch. Er ist Arzt und hat nach einem fatalen Fehler seine Arbeit verloren und so kämpft er gemeinsam mit seiner Frau und seiner Tochter, um finanziell über die Runden zu kommen. Vorübergehend wohnen sie deshalb im etwas abgelegen liegenden Farmhaus seiner Eltern. Vor allem mit seinem Vater Frank (Bruce Willis) gibt es jedoch immer wieder Konflikte.

Dieser hätte sich einen kämpferischen Sohn gewünscht, der nicht gleich aufgibt. Die privaten Probleme rücken jedoch abrupt in den Hintergrund, als plötzlich zwei bewaffnete Männer in das Haus eindringen und alle Bewohner als Geiseln nehmen. Die beiden sind Räuber und Mörder und einen von ihnen mit einer Schussverletzung soll Rich operieren, damit die zwei mit ihrer Beute über die Grenze flüchten können…

Weiterlesen

Chernobyl (Serienkritik)

Am 26. April 1986 passierte das Unmögliche: Der Wassertank eines Reaktors im Kernkraftwerk explodierte. Die Behörden hatten alles unter Kontrolle. Bis sie es nicht mehr unter Kontrolle hatten und die Wahrheit eingestehen mussten. Nicht ein Wassertank ist explodiert, sondern der Reaktor selbst. Der radioaktive Kern lag frei und Strahlung trat aus.

Bis hierhin wussten wir alle Bescheid. Was wir nicht wussten, war, was wirklich auf dem Spiel stand. Valery Legasov (Jared Harris) hat sich das Leben genommen, damit die Wahrheit ans Licht kommt. Wer Valery Legasov ist? Willkommen in „Chernobyl“ …

Weiterlesen