Fear Island (Filmkritik)

Dr. Chalice (Anne Marie Luise) wird zu einem Verhör gerufen. Detective Armory (Martin Cummins) verhört eine junge Frau namens Jenna (Haylie Duff), die als einzig Überlebende von einem eigentlich als Party geplanten Ausflug unter Freunden auf eine Insel, zurück gekommen ist. Nur leider Jenna an Gedächtnisschwund und kann sich nur bruchstückhaft erinnern.

Gemeinsam mit Armory, der Jenna klar für die Mörderin hält, soll Dr. Chalice also aufdecken, was wirklich auf der Insel geschah. Während nach und nach die Erinnerung von Jenna zurückkehrt, stellt sich für Armory mehr und mehr die Frage, ob er sie nicht vorschnell verdächtigt hat. Dr. Chalice allerdings, stellt sich umgekehrt die Frage, ob Jenna wirklich so unschuldig ist, wie sie zuerst dachte …

Weiterlesen

Death Note (2017 Filmkritik)

Light Turner (Nat Wolff) ist in Mia (Margaret Qualley) verknallt. Diese hat einen „bösen“ Freund. Da fällt Light eines Tages ein Buch in die Hände. Der Clou dabei: Das Buch ist verbunden mit einem Dämon namens Ryuk (Jason Liles, Willem Dafoe) und wessen Namen Light auch immer in das Buch schreibt – diese Person wird sterben. Und zwar auf die Art und Weise, die Light niederschreibt.

Zuerst skeptisch, versucht er es dann dennoch und die Ergebnisse sind … tödlich. Nach und nach beginnt er Gefallen an seiner neuen Rolle als „Gottheit“ zu finden. Schließelich öffnet er sich Mia und die beiden begeben sich auf einen Gerechtigkeitsfeldzug gegen diverse Verbrechen, die plötzlich wie die Fliegen sterben.

Das wiederum ruft einen mysteriösen Detektiv namens L (LaKeith Stanfield) auf den Plan, der von Geburt an darauf trainiert wurde, mysteriöse Fälle zu lösen. Es dauert nicht lange und die Welten kollidieren, denn ausgerechnet Lights Vater ist der ermittelnde Polizeibeamte …

Weiterlesen

The Strange Ones (Filmkritik)

Sam (James Freedson-Jackson) und Nick (Alex Pettyfer) sind offensichtlich auf der Flucht. Vor wem genau und weshalb ist unklar. Klar ist nur, dass die beiden „Brüder“ sind und nicht gern ihre wirklichen Namen preisgeben. Immer wieder untergetaucht und immer wieder im kurzen Streit passiert irgendwann das Unausweichliche … und dann kommt irgendwann die Wahrheit ans Licht …

Weiterlesen

Tannöd (Filmkritik)

Kathrin (Julia Jentsch) kehrt in ihre Heimatdorf zurück, um dort dem Begräbnis ihrer Mutter beizuwohnen. Dabei erfährt sie, dass vor zwei Jahren in einem Bauernhof nicht weit vom Dorf entfernt eine ganze Familie ermordet wurde. Während ihres Aufenthalts stellt sich heraus, dass die Morde noch lange nicht vergessen sind und eigentlich so gut wie alle im Dorf den einen oder anderen Grund gehabt hätten, die Familie aus dem Weg zu räumen.

Denn der/die Mörder/innen wurde/n bis heute nicht gefunden …

Weiterlesen

The Wind (Filmkritik)

Lizzy Macklin (Caitlin Gerard) lebt im Wilden Westen in Amerika, irgendwann so um 1800 herum. Sie ist die Besitzerin einer Ranch, die sie mit ihrem Mann bewirtschaftet. Die beiden halten sich mehr schlecht als recht über Wasser. Vor allem da ihr Mann Isaac (Ashley Zukerman) immer wieder mal für ein paar Tage in die Stadt muss um Besorgungen zu machen, ist Lizzy viel allein. Da ist es nur positiv als in der Nachbarranch, die man in der Ferne eben noch so sehen kann, ein neues Pärchen einzieht.

Emma (Julia Goldani Telles) und Gideon (Dylan McTee) sind frisch verheiratet und verliebt. Und irgendwie scheint sich Emma in Lizzys Mann zu vergucken, denn der kann nicht nur schöne Reden schwingen, sondern auch anpacken, wenn beim Haus was zu reparieren ist.

Während Lizzy also Emma immer ärgwöhnischer beobachtet entwickelt diese auch noch dazu eine Bessenheit und Angst vor den Dämonen, die in der Steppe/Wüste umher geistern. Auf dem Weg zur Ranch/ihrem neuen Zuhause haben sie nämlich einen Prediger getroffen, der Emma vor den Dämonen der Steppe gewarnt hat.

Ist es also ein Dämon, der langsam aber sicher alle in den Wahnsinn treibt, oder ist es die Einsamkeit, die Tat für Tag schwerer zu ertragen ist?

Weiterlesen

The Perfection (Filmkritik)

Charlotte (Allison Williams) war früher ein gefeiertes und hoch begabtes Talent, was das Spielen auf dem Violoncello betrifft. Doch als sich der Gesundheitszustand ihrer Mutter rapide verschlechterte, gab sie das Alles um, um für sie da zu sein. Als ihre Mutter Jahre später verstirbt, sucht sie wieder den Kontakt zu ihrem früheren Lehr-Meister Anton (Steven Weber).

Der hat mit Lizzie (Logan Browning) eine neue Dame an die weltweite Spitze der besten Cello-Spielerinnen geführt. Die beiden jungen Damen freunden sich schnell an und werden kurz darauf sogar ein Liebespaar. Ein gemeinsamer Urlaubstrip verändert jedoch die Lebenssituation von einer der beiden Frauen drastisch, was zu einigen dramatischen Eskalationen im gemeinsamen Umfeld führt.

Weiterlesen

The Possession of Hannah Grace (Filmkritik)

Megan (Shay Mitchell) ist Polizistin. Zumindest war sie das, bis sie bei einem Einsatz im „Starrzustand“ nicht schießen konnte und ihr Partner dabei das Leben verloren hat. Es folgte der Tablettenmissbrauch und eine ziemlich schwere Zeit für sie, doch dank ihrer Freundin Lisa (Stana Katic), hat sie nun einen neuen Job. Sie übernimmt die Nachtschicht in einer Leichenhalle.

Körper annehmen von der Rettung, Fotos machen, Fingerabdrücke nehmen und im Computer aufnehmen. Alles kein Problem, das schafft Megan. Kein Grund wieder zu Tabletten zu greifen. Dann kommt jedoch der schwer entstellte Körper einer jungen Dame namens Hannah Grace (Kirby Johnson) in die Pathologie und der ist weit weniger tot, als es ein ganz gewöhnlicher Leichnam sein sollte…

Weiterlesen

Glass (Filmkritik)

„The Beast“ (James McAvoy) mordet wieder. Und David Dunne (Bruce Wilis), mittlerweile als „Overseer“ bekannt, macht Jagd auf ihn. Es kommt wie es kommen muss: Beide werden verhaftet und Fr. Dr. Ellie Staple, ihres Zeichens Psychologin, bekommt die Gelegenheit und ein paar Tage Zeit, um die „Superhelden“ davon zu überzeugen, dass sie an einer psychischen Erkrankung leiden. Sie würden nur glauben, besondere Fähigkeiten zu haben, denn in Wahrheit wären sie durch die Bank nichts Besonderes.

Auch in ihrer „Obhut“ befindet sich Elijah Price, auch „Mr. Glass“ genannt, der in einer katatonischen Starre vor sich hindämmert. Drei „Superhelden“ in einer Anstalt? Das kann nicht lange gutgehen.

Weiterlesen

Final Score (2018 Filmkritik)

Seit sein Kamerad und Freund unter seiner Führung bei einem Einsatz ums Leben kam, besucht der Amerikaner Michael Knox (Dave Bautista) regelmäßig dessen Frau und Kind in England. Für Danni (Lara Peake) ist Michael ein „richtiger“ Onkel und so nimmt sie freudig an als er ihr anbietet, gemeinsam ein Fußballspiel zu besuchen. Womit die beiden nicht gerechnet haben, ist der Terrorist Arkady (Ray Stevenson) und seine Leute.

Dieser sucht seinen totgeglaubten Bruder Dimitri (Pierce Brosnan), mit dem er einen Umbruch in seinem Land erreichen will. Dimitri soll sich irgendwo unter den Gästen im Stadion befinden und deshalb bringen die Schurken das Gebäude unter ihre Kontrolle und riegeln es ab. Als Michael Danni aus den Augen verliert und sich hilfesuchend ans Stadion-Personal wendet, trifft der Ex-Soldat unsanft auf den ersten von zahlreichen Terroristen…

Weiterlesen

Triple Threat (Filmkritik)

Als die Frau von Jaka (Iko Uwais) bei einem Angriff auf sein Dorf stirbt, spürt er die beiden Fährtensucher auf, die die Soldaten in die Gegend geführt haben. Er findet sie, ist zwar verletzt aber legt sich in seiner Wut dennoch mit Long Fei (Tiger Chen) an. Er verliert, jedoch verschonen ihn Fei und sein Kumpel Payu (Tony Jaa), denn sie wurden selbst herein gelegt und konnten gerade noch entkommen.

Gemeinsam suchen sie nach den Verantwortlichen und finden schließlich die Söldner-Truppe rund um Anführer Collins (Scott Adkins) und seine rechte Hand Devereaux (Michael Jai White). Die sind jedoch gerade dabei, die gegen die Mafia vorgehende Wohltäterin Xian (Celina Jade) zu eliminieren und auf einmal geht es für die drei Männer um mehr als nur reine Rache. Aber hat das Jaka auch jemand gesagt, oder verfolgt er weiterhin nur seine eigenen Ziele?

Weiterlesen