Calibre – Weidmansunheil (Filmkritik)

Vaughn (Jack Lowden) und Marcus (Martin McCann) machen gemeinsam einen Jagdurlaub. Es ist der letzte, den sie in dieser Form verbringen werden, denn Vaughn wird Vater und hat dann andere Prioritäten. Dazu fahren sie in die Weite der schottischen Einöde, übernachten in einem Hotel, feiern noch ordentlich, und brechen am nächsten Tag zur Jagd auf.

Dumm ist, dass Vaughn seine Munition vergessen hat, also leiht Marcus ihm (illegalerweise) sein Gewehr und dann passiert es. Just als Vaughn ein Wild erlegen will und abdrückt erhebt sich ein Mensch hinter einem Hügel und Vaughn erwischt diesen statt des Tiers.

Panik bricht aus. Und Vaughn und Marcus begehen einen Fehler nach dem anderen, versuchen zu vertuschen was geschehen ist und die Talfahrt beginnt …

Weiterlesen

Urban Legends: Bloody Mary – Düstere Legenden 3 (Filmkritik)

Nachdem sie die Bevorzugung der örtlichen Football Spieler in einem Artikel hervor gehoben hat, werden Samantha (Kate Mara) und ihre beiden Freundinnen von den Anderen in der Schule gemieden, weswegen sie auch kein Date zum Schulball bekommen haben. Deshalb machen sich die drei jungen Damen zusammen einen schönen Abend, blödeln herum und bleiben schließlich beim Thema „Düstere Legenden“ hängen.

Drei mal sagen sie dabei laut „Bloody Mary“ und denken sich nichts dabei, doch schon bald darauf hat Samantha seltsame Tagträume und bei tragischen „Unfällen“, stirbt einer nach dem anderen ihrer Schulkollegen, einen gewaltvollen Tod. Haben die Mädchen wirklich einen Geist geweckt und wenn ja, was will sie und was ist ihre Bindung zu Samantha?

Weiterlesen

Urban Legends 2: Final Cut – Düstere Legenden 2 (Filmkritik)

Amy (Jennifer Morrison) hat ein Problem: sie ist Filmstudentin und hat noch keine Ahnung, um welches Thema sich ihr Projekt drehen soll. Durch ein Gespräch mit Reese (Loretta Devine), die für die Campus Security arbeitet, kommt ihr schließlich die entscheidende Idee. Reese hat nämlich zuvor an einem College gearbeitet, in dem ein Killer sein Unwesen trieb, der seine Opfer im Stil von bekannten, düsteren Legenden umgebracht hat.

Amy startet ihr Filmprojekt mit Hilfe von Vanessa (Eva Mendes) und ihren übrigen Kollegen/Freunden, doch schon bald geschehen seltsame Dinge. Amy wird von einem, mit einer Fechtmaske verkleideten Mann verfolgt, Leute verschwinden und kurz darauf gibt es den ersten Toten…

Weiterlesen

Urban Legend – Düstere Legenden (Filmkritik)

Das Leben auf dem Collage ist an sich nicht gefährlich, außer für deine berufliche Zukunft, wenn du deine Laufbahn als Student nicht ernst nimmst. Es sei denn ein Killer treibt sein Unwesen, du hast eine Bindung gleich zu mehreren Opfern und keiner glaubt dir, dass hier etwas nicht stimmt. Natalie (Alicia Witt) will der Sache dennoch auf den Grund gehen.

Gemeinsam mit Paul (Jared Leto) beginnt sie mit ihren Nachforschungen und bald darauf kommt (fast) jeder als Täter in Frage. Die Morde stellen dabei moderne Legenden nach, so Dinge, die angeblich einem entfernten Freund von einem Freund passiert sind und dabei immer einen tödlichen Ausgang nehmen…

Weiterlesen

Daddy´s Girl (2018 Filmkritik)

Zoe (Jemma Dallender) lebt nach dem Selbstmord ihrer Mutter, zurückgezogen in einem abgelegenen Haus mit ihrem Stiefvater John (Costas Mandylor). Sie hat keine Freunde und füllt ihren Alltag mit Zigaretten und Alkohol. Wenn sie nicht gerade John hilft, der gerne in das örtliche Lokal geht und dort willigen, jungen Mädchen zuerst einen schönen Abend beschert und sie schließlich mit nach Hause nimmt.

Da beginnt dann der unangenehme Part, denn John foltert und tötet sie. Nicht weil es ihm Spaß machen würde, sondern weil er die schwachen Glieder der Herde entfernen muss, damit nur die starken überleben und sich fortpflanzen können. Zoe leidet unter ihrer Beihilfe doch findet sie weder die Kraft noch weiß sie was sie tun sollte, um dem Griff ihres Stiefvaters zu entkommen…

Weiterlesen

Captive State (Filmkritik)

Es ist soweit: Die Aliens sind da. Sie greifen an und die Erde hat keine Chance. Die eroberten Länder (also alle) werden in Sektoren eingeteilt und in jedem gibt es im Zentrum eine „Safe Zone“. Dort dürfen nur jene hin, die sich dem neuen Regime gegenüber loyal zeigen und durch großartige Taten glänzen.

Das Leben für die Menschen ist voller Überwachung und Bespitzelung. Es regt sich jedoch Widerstand. Einzelne Terrorzellen haben einen Plan, wie sie in die „Safe Zone“ eindringen und einen Krieg vom Zaun brechen könnten, der die Außerirdischen vertreiben soll …

Weiterlesen

The Conjuring 2 (Filmkritik)

Im Jahr 1977 wird eine kleine, in einem Vorort von London lebende Familie, von seltsamen Ereignissen heimgesucht. Janet (Madison Wolfe), die zweitälteste Tochter ihrer allein erziehenden Mutter, benimmt sich dabei immer seltsamer und zeigt Anzeichen von dämonischer Besessenheit. Durch die Medien wird der Fall immer bekannter und schließlich werden Ed (Patrick Wilson) und Lorraine Warren (Vera Farmiga) auf den Fall angesetzt.

Dabei gestalten sich die Untersuchungen, was dahinter steckt oder ob es sich um einen Schwindel handelt, schwieriger als erwartet. Aus irgendeinem Grund, kann Lorraine nichts spüren, obwohl sie sonst als Medium, bis jetzt jedem übernatürlichen Wesen, auf die Schliche gekommen ist. Die Zeit läuft, denn Janet´s Zustand verschlechtert sich und keiner weiß, wie er die Geschehnisse aufhalten kann. Oder ist das Ganze doch nur ein perfide ausgedachtes Schauspiel?

Weiterlesen

The Conjuring – Die Heimsuchung (Filmkritik)

Im Jahr 1971 zieht Carolyn Perron (Lili Taylor) gemeinsam mit ihrem Mann und ihren fünf Töchtern in ein Farmhaus in Rhode Island. Es dauert nicht lange, da passieren immer wieder unerklärliche Dinge. Alle Uhren bleiben immer zur gleichen Uhrzeit stehen, Türen öffnen sich von alleine, Klopfgeräusche ertönen aus dem Nichts. Nervös und verunsichert, weiß Carolyn keinen Rat, bis sie auf zwei sehr spezielle Menschen stößt.

Ed (Patrick Stewart) und Lorraine Warren (Vera Farmiga) gehören zu den wenigen anerkannten Dämonologen, die mit der Kirche zusammen arbeiten. Sie willigen schließlich ein der Familie Perron zu helfen und erkennen als Ursprung der unerklärlichen Ereignisse ein Wesen, das böser ist als die meisten Dinge, denen sie sich die letzten Jahre über stellen mussten…

Weiterlesen

The Nun (Filmkritik)

Rumänien im Jahr 1952. Zwei Nonnen des Saint Cartha Klosters, versuchen ein christliches Artefakt zu finden, werden jedoch von einem dunklen Wesen angegriffen. Die überlebende Nonne erhängt sich schließlich vor dem Eingang des Gebäudes. Dort wird sie von Frenchie (Jonas Bloquet) entdeckt, der das Kloster gerade mit Lebensmitteln beliefern wollte. Der Vatikan wird auf die Sache aufmerksam und schickt den Priester Burke (Demián Bichir), um die Sache zu untersuchen.

Gemeinsam mit der jungen Novizin Irine (Taissa Farmiga), die kurz davor steht offizielle Nonne zu werden und seid ihrer Kindheit traumhafte Visionen hat, begibt er sich auf die Reise nach Saint Cartha, mit Frenchie als Reiseleiter. Dort angekommen wird schnell klar, dass die hier hausende Macht ein uraltes Wesen ist, das böser kaum sein könnte und seine Opfer in den Wahnsinn treibt, bevor es sie schließlich umbringt…

Weiterlesen

Annabelle 3 – Annabelle Comes Home (Filmkritik)

Mary Ellen (Madison Iseman) verdient ihr Geld nebenbei als Babysitterin für Judy (Mckenna Grace). Judy ist jedoch nicht irgendein Mädchen, sondern die Tochter von Ed (Patrick Wilson) und Lorraine Warren (Vera Farmiga), die als Dämonologen, Menschen gegen übernatürliche Erscheinungen helfen. Diese Tatsache interessiert auch Mary´s Freundin Daniela (Katie Sarife) aus einem ganz persönlichen Grund.

Darum besucht sie Mary und Judy und in einem unbeobachteten Moment, geht sie auf Erkundungstour im Haus der Warrens. Als sie die Schlüssel zu einem verschlossenen Raum findet und diesen öffnet, finden sich darin verschiedenste Artefakte, die allesamt mit negativen Energien beladen sind. Als eine in einer Vitrine verschlossene Porzellanpuppe plötzlich nach vorne kippt, öffnet Daniela den Kasten, nichts ahnend, was sie da gerade freigesetzt hat.

Weiterlesen