The Sly Collection (Game Review)

The-Sly-Collection-1

Drei Spiele in einem – das muss man der „Sly Collection“ mal nachmachen. Nur selten bietet eine einzige Silberscheibe insgesamt 30 Stunden Spielzeit. Der listige Waschbär Sly ist kein Unbekannter, sondern einer der großen Helden der PS2. Sly stammt aus einer Zeit, bevor Ratchet & Clank ihren Weg zu Ruhm und Reichtum antraten.

Dass die Spielesammlung kaum mit Neuerungen aufwartet, überrascht nicht. Move-Besitzer freuen sich zwar über eine Handvoll zusätzlicher Minigames, aber das war’s dann auch schon. Dafür haben Sly und seine Diebes-Kumpels nie besser ausgesehen. Die Spielfiguren haben ein paar Polygone mehr spendiert bekommen. Dass sie jetzt geschmeidiger denn je über den Bildschirm huschen, liegt auch an der verbesserten (akkurateren) Steuerung.

Weiterlesen

Die Legende der Wächter – Legend of the Guardians: The Owls of Ga`Hoole (Filmkritik)

Im Eulenkönigreich Tyto lebt eine Familie von Schleiereulen. Vater Noctus (gesprochen von Hugo Weaving) erzählt seinen beiden Söhnen Soren (gesprochen von Jim Sturgess) und Kludd (gesprochen von „True Blood“ Star Ryan Kwanten) und seiner kleinen Tochter am Liebsten die Geschichte der Wächtereulen von Ga´Hoole und deren aufregenden Kampf gegen den finsteren Bösewicht Eisenschnabel. Bei einer nächtlichen Flugübung stürzen Soren und Kludd aus ihrem elterlichen Nest ab und landen unsanft auf dem Boden. Dem Angriff eines Tasmansichen Teufels entkommen sie dabei nur knapp, doch werden sie dafür von zwei fremden, bösartigen Eulen entführt.

Die beiden Brüder landen in einem Gefangenenlager von Eisenschnabel, seiner Frau Nyra (gesprochen von Helen Mirren) und ihrer Truppe von „Reinsten“ unter der Eulen. Während Kludd sich hier wie zu Hause fühlt und zum Soldat ausgebildet werden soll, gelingt Soren und seiner neuen Freundin der Elfenkäuzin Gylfie, die waghaslige Flucht. Die beiden Ausbrecher haben nun nur mehr ein Ziel, die Wächtereulen von Ga´Hoole zu finden, damit diese Eisenschnabel und seine Armee stoppen können. Unerwartete Hilfe naht dabei in Form der beiden Außenseiter Digger dem Kaninchenkauz (gesprochen von David Wenham) und dem singenden Bartkauz Morgengrauen (gesprochen von Anthony LaPlagia), die den Weg zu den Wächtern kennen und sich nur allzu gerne auf ein aufregendes Abenteuer einlassen wollen.

Legend-of-the-Guardians

Weiterlesen

Scott Pilgrim vs the World (Filmkritik)

Scott Pilgrim (Michael Cera) ist 22 Jahre alt. Nachdem ihm seine Exfreundin vor einigen Jahren das Herz gebrochen hat, hat er sich völlig zurückgezogen und allen spannenden Dingen im Leben den Rücken zugewendet. Einzig sein Mitwirken in der Indie-Rockband „Sex-Bob-Omb“ und seine asexuelle Beziehung zur 16 jährigen Schülerin Knives Chau (Ellen Wong), reißen ihn manchmal aus der Lethargie seines langweiligen Daseins.

Scotts Leben ändert sich jedoch schlagartig, als ihm die unglaublich anziehend wirkende, vor Selbstbewusstsein strotzende Ramona Flowers (Mary Elizabeth Winstead) über den Weg läuft. Um sie zu erobern reicht es nämlich nicht ein paar liebe Worte und nette Geschenke zu finden. Nein, um mit Ramona zusammen zu kommen, muss er zuerst ihre sieben bösen Exfreunde besiegen. Die Kämpfe um Ramonas Herz haben begonnen und die einzige Regel ist wieder mal, dass es keine Regel gibt.

Scott-Pilgrim-vs-the-World

Weiterlesen

Skyline (Filmkritik)

Jarrod (Eric Balfour) besucht gemeinsam mit seiner Freundin Elaine (Scottie Thompson) seinen Jugendfreund Terry (Donald Faison, Dr. Turk aus der Scrubs-Serie) zu dessen Geburtstagsfeier in dessen Heimat Los Angeles. Terry hat es mittlerweile karrieretechnisch weit gebracht und ist in die Welt der Reichen aufgestiegen. Die Zutaten stimmen also, die ausgelassene Party kann jederzeit losgehen. Kleinere Streitereien wegen der von Terry für Jarrod vorgesehenen beruflichen Zukunftsplanung und der Überraschung von Elaine, dass sie unerwartet schwanger ist, trüben jedoch bald die gute Stimmung.

Der Tag hätte doch schlimmer kommen können für das junge Pärchen meint ihr? Richtig, um einen eigentlich tollen Tag richtig zu versauen könnte es doch zum Beispiel mitten in der Nacht zu einer plötzlichen Invasion von Aliens kommen, die die Gehirne sämtlicher Menschen rauben, um damit ihren Drohnen Leben zu schenken. Kann nicht sein? Doch, kann es! Ab sofort heißt es rennen, verstecken, zurückschlagen für Jarrod, Elaine und den gesamten Rest der Menschheit.

Skyline Film

Weiterlesen

Knight and Day (Filmkritik)

June Haven (Cameron Diaz) glaubt im falschen Film zu sein. Es scheint als hätte sie einen Flugzeugabsturz überlebt, nur um dann von eben jenen Mann gekidnappt zu werden, der jeden einzelnen Menschen (die Piloten inklusive – darum auch die Bruchlandung) an Board getötet hat. Roy Miller (Tom Cruise) schärft ihr einige Überlebensregeln ein, die sie auch dringend braucht, denn bald werden sie und Roy rund um den Globus gejagt – ein Zwischenstopp in Salzburg inbegriffen…

Knight-and-Day

Weiterlesen

Devil (Filmkritik)

Fünf Menschen, die auf ein Leben voller kleiner und auch etwas größerer Verbrechen zurückblicken können, betreten den Lift eines gewaltigen Bürogebäudes. Der Wachmann hat eine gewalttätige Vergangenheit, die ältere Dame ist kleptomanisch veranlagt, der schreckliche Fehler des früheren Mechanikers hat sein gesamtes weiteres Leben verändert. Die junge Dame erpresst wieder mal ihren derzeitigen reichen Ehegatten und der Matratzenverkäufer geht eifrig seiner trickbetrügerischen Nebenbeschäftigung nach.

Als der Lift in dem sich diese Leute befinden plötzlich steckenbleibt, beginnen qualvolle Stunden für die Eingeschlossenen. Nach dem ersten von einer Folge von zahlreichen Stromausfällen und der damit verbundenen völligen Dunkelheit, hat die junge Dame auf einmal eine Bisswunde am Rücken, die scheinbar aus dem Nichts dahergekommen ist. Schnell wird eines klar: Einer der fünf Gefangenen ist eindeutig nicht der, der er vorgibt zu sein. Können die schnell herbeigerufene Polizei und Feuerwehr die dringend nötige Hilfe bringen, um die immer weiter eskalierende Situation im Fahrstuhl zu entschärfen?

Devil

Weiterlesen

Call Of Duty – Black Ops (Gamereview)

Call-Of-Duty-Black-Ops-1

Heftig zur Sache geht es im neuesten Repräsentanten der „Call of Duty“ Reihe. Kaum ein First-Person-Shooter hat bislang derart dicht gedrängte Action geliefert, kaum ein Kriegsspiel hat eine solche Unmittelbarkeit erreicht. „Black Ops“ wirkt mitunter, als hätte ein Regisseur die wildesten Kampfszenen von drei oder vier Filmen zu einem einzigen Produkt zusammengefasst.

Dass das neue „Call of Duty“ das Gegenteil eines handzahmen Titels ist, hat zu einer recht hohen Einstufung der Altersfreigabe geführt. Angesichts der Gewalt, die im Spiel omnipräsent ist, erscheint die Jugendschutz-Maßnahme aber als fair. Wer alt genug ist, hat dafür keinen Grund, sich über geschnittene Szenen zu beschweren.

Weiterlesen

Gran Turismo 5 (Game Review)

Gran-Turismo-5-1

Wie sieht’s aus – schafft es das neue „Gran Turismo 5“ auf den ersten Platz der Next-Gen-Rennspiele? Die Antwort ist ein klares Jein. Denn „GT 5“ versteht sich nicht als Spaßspiel, sondern als recht ernsthafter Racing-Simulator. Wer daher nur auf „fast fun“ aus ist, wird mit „Blur“ oder „Split Second“ eher glücklich werden. Gamer, die immer noch am liebsten im Freundeskreis „Mario Kart“ spielen, finden dank „ModNation Racers“ (hier) oder „Sonic All Stars“ (hier) auf jeder aktuellen Plattform einen entsprechenden Titel.

Für alle echten Auto-Fans, die sich nur zu gerne in den technischen Details ihrer Wägen verlieren, ist „GT 5“ ein Segen. In einer absolut perfektionistischen Weise haben die Macher des Spiels 200 neue Automodelle entworfen, die einfach klasse aussehen. Außerdem sind 70 Rennstrecken an Bord, die ebenfalls einen sehr überzeugenden Eindruck machen. Und für die Zukunft ist „GT 5“ auch gerüstet: Besitzer eines 3D-Fernsehers tauchen noch direkter ins Geschehen ein.

Weiterlesen

Star Wars – The Force Unleashed II (Gamereview)

Star-Wars-The-Force-Unleashed-II-1

Mit einem Paukenschlag meldet sich jetzt das Imperium zurück: „The Force Unleashed II“ trumpft mit noch mehr ausgeklügelter Action auf als sein Vorgänger. Zudem räumt der zweite Teil mit den Schwachstellen des Erstlings auf. Die Story konzentriert sich wieder auf Starkiller, den Schüler des heimtückischen Darth Vader und erzählt seine Geschichte weiter.

Da der erste Teil mit dem scheinbaren Tod Starkillers endete, ist die Situation anfangs recht verzwickt. Denn zwar ist für Starkillers nichts wichtiger als seine Liebe zu der verschollenen Pilotin Juno Eclipse, aber wie er damit umgehen soll, weiß er nicht so recht. Schließlich will ihm Vader weismachen, er sei nicht er selbst, sondern nur einer von vielen Klonen seines verstorbenen Ich. Die früheren Starkiller-Klone seien alle verrückt geworden, weil sie nicht von Juno abgelassen hätten.

Weiterlesen

Stichtag – Due Date (Filmkritik)

Eigentlich will der erfolgreiche Architekt Peter Highman (Robert Downey Jr.) nur nach Hause, denn in 5 Tagen kommt aller Voraussicht nach sein Kind zur Welt. Das wäre kein Problem, wäre da nicht der kauzige Nachwuchsschauspieler Ethan Trembley (Zach Galfianakis), der nicht nur dafür sorgt, dass Peter seinen Flug verpasst, sondern auch auf der No-Flight Liste landet. Zu allem Überfluss geht in dem Durcheinander auch noch seine Brieftasche verloren und so kommt es das Peter auf die Person angewiesen ist die das Ganze Schlamassel verursacht hat. Gemeinsam fahren die beide nach L.A. wobei das leichter klingt als es in Wirklichkeit ist.

Due-Date

Weiterlesen