The Book of Eli (Filmkritik)

Im Jahre 2044 versucht ein Wanderer namens Eli (Denzel Washington), ein geheimnisvolles Buch durch die verwüsteten Überbleibsel der USA nach Westen zu bringen. Das Buch ist das wahrscheinlich letzte Exemplar, da fast alle nach dem großen Krieg vernichtet wurden, weil man es für zu gefährlich hielt. Aus genau diesem Grund will Carnegie (Gary Oldman), der Anführer einer kriminellen Motoradbande das Buch in seinen Besitz bringen, um die Menschen besser beherrschen zu können. Doch Eli kann entkommen und tut alles um es zu beschützen.

The Book of Eli Film

Weiterlesen

The Boondock Saints II: All Saints Day (Filmkritik)

Einige Jahre lang schon leben die MacManus Brüder Connor (Sean Patrick Flanery) und Murphy (Norman Reedus) ein friedliches Leben in Irland in einem abgeschiedenen Häuschen gemeinsam mit ihrem Vater Il Duce (Billy Connolly). Als sie jedoch die Nachricht aus Boston erreicht, dass ein befreundeter Priester ermordet wurde und den MacManus Brüdern dafür die Schuld in die Schuhe geschoben wird, kehren die beiden fest entschlossen und bewaffnet zurück, um jeden einzelnen dafür verantwortlichen Mann zu finden und zur Rechenschaft zu ziehen.

In dem durchgeknallten Mexicaner Romeo (Clifton Collins Jr.) finden sie dabei schnell einen wertvollen Verbündeten und auch die an ihren Fersen klebende FBI Agentin Eunice Bloom (Julie Benz), könnte bei der Ausforschung der schuldigen Gangster noch von Nutzen sein. Die beiden Brüder werden auch alle Hilfe brauchen die sie bekommen können, denn ein bisher großer Unbekannter der aus dem Hintergrund agiert, scheint hier die Fäden zu ziehen und er hat mit der MacManus Familie noch eine Rechnung offen.

The Boondock Saints II All Saints Day Film

Weiterlesen

Percy Jackson – Diebe im Olymp (Filmkritik)

Percy Jackson (Logan Lerman) ist ein normaler Junge, der mit seiner Mutter und seinem Stiefvater ein relativ normales Leben führt. Was er nicht ahnt ist, dass er in Wirklichkeit ein Sohn Poseidons und damit ein Halbgott mit besonderen Fähigkeiten ist. Als eines Tages der Herrscherblitz des Zeus gestohlen wird, fällt der Verdacht auf Percy. Mit Müh und Not kann er sich in ein Camp für Halb-Götter retten – ihm bleibt aber nicht viel Zeit immerhin gilt es nicht nur die eigene Haut, sondern die ganze Menschheit zu retten. Gemeinsam mit seinem Freund Grover (Brandon T. Jackson), einem Satyr und Annabeth (Alexandra Daddario), einer Tochter der Athene versucht Percy den Herrscherblitz zu finden und ihm seinem Besitzer zurückzubringen.

Percy Jackson Film

Weiterlesen

The Collector (Filmkritik)

Der Exhäftling Arkin (Josh Stewart) ist verzweifelt. Seine Frau und seine Tochter sind in grosser Gefahr, da sie sich Geld von den falschen Leuten geborgt haben und die Schulden in wenigen Stunden begleichen müssen. Arkin nimmt daher kurzfristig den schon länger geplanten Auftrag von einem Gangsterboss an, in das abgelegene Gebäude seiner neuen Arbeitgeber einzubrechen und dort einen wertvollen Diamanten zu stehlen, um so seine Familie retten zu können. Was anfänglich wie ein Routinejob abläuft entwickelt sich aber schon schnell zum Albtraum.

Ein anderer Kerl ist bereits in das Haus eingestiegen, hat sämtliche Zimmer mit gefährlichen Fallen übersät und die Besitzer als Geisel genommen. Arkin muss sich nun entscheiden, ob er versucht den Stein zu bekommen und zu verschwinden oder ob er die Mitglieder der gefangenen Familie befreit und sich so auch selbst einer tödlichen Gefahr aussetzt.

The Collector Film

Weiterlesen

Bitch Slap (Filmkritik)

Drei ziemlich unterschiedliche Mädchen – Hel (Erin Cummings), Trixie (Julia Voth) und Camero (America Olivo) – kommen gemeinsam an ihrem Zielort in der Wüste an. Im Kofferraum befindet sich der gefesselte Gangsterboss Gage (Michael Hurst), der ihnen das Versteck eines geheimen Schatzes verraten soll. Nach der sehr intesiven Befragung ist Gage jedoch leider tot und die drei Mädels sind sich nicht sicher, wo sie nun genau graben müssen.

Es dauert nicht lange und Streitigkeiten zwischen den drei Schatzsucherinnen und die Ankunft eines Polizisten und zwei für Gage arbeitender Bösewichte sorgen für Chaos und es wird schnell klar, dass dieser Tag nicht ohne Explosionen, Gewalt und natürlich Lesbensex enden wird.

Bitch-Slap

Weiterlesen

Impostor (Filmkritik)

Im Jahr 2079 befindet sich die Erde im Krieg mit einer außerirdischen Spezies, den Centauri. Ein Krieg der inzwischen beinahe 30 Jahre dauert hat tiefgreifende Veränderungen herbeigeführt. Die überlebenden Menschen leben in den verbleibenden Städten, die von mächtigen Schildgeneratoren geschützt werden. Einer von ihnen ist Dr. Olham (Gari Sinise), der an der Entwicklung einer ultimativen Bombe beteiligt ist, von der man sich erhofft dass sie den Krieg beenden und die Centauri vernichten kann. Olham wird jedoch auf seinem Arbeitsplatz festgenommen, da der irdische Geheimdienst eine Nachricht des Feindes anfangen konnte, die besagt das er durch einen centaurischen Replikanten ersetzt werden sollte, der in seinem Körper eine Bombe trägt. Zu Olhams Pech kann diese Bombe leider nicht nachgewiesen werden ohne den Träger zu töten. Ihm gelingt jedoch die Flucht und versucht zu beweisen dass er ein Mensch ist.

Impostor Film

Weiterlesen

Black Dynamite (Filmkritik)

Wir schreiben das Jahr 1972. Korrupte Politiker kontrollieren das Land. Die Strassen werden mit Drogen überschwemmt und die Dealer schrecken auch nicht davor zurück, sogar Kinder aus Waisenhäusern abhängig zu machen.

Das Leben auf den Strassen ist lebensgefährlich und kein Mensch fühlt sich mehr richtig sicher. Als bei einem Undercovereinsatz ein CIA Agent getötet wird, sind die bösen Kräfte jedoch einen Schritt zu weit gegangen. Der Bruder des Opfers, Kriegsheld und Exagent Black Dynamite (Michael Jai White), wird die Verantwortlichen bestrafen und die Strassen seiner Stadt wieder von den Drogen säubern. Dabei wird ihn und seine kleine Privatarmee keine Macht der Welt stoppen können.

Black-Dynamite

Weiterlesen

Give ‚em Hell Malone (Filmkritik)

Für den hartgesottenen Privatdetektiv Malone (Thomas Jane, ist keine Auftrag zu schwer und kein Gegner zu gefährlich. Als er bei seinem neuesten Einsatz, bei dem es um die Beschaffung eines Koffers mit wertvollem Inhalt geht, jedoch offensichtlich hintergangen wurde, begibt sich der sonst so erfolgsverwöhnte Profi auf die Suche nach den Hintermännern der Verschwörung. Bei seinen Nachforschungen trifft er auf eine geheimnisvolle Frau namens Evelyn (Elsa Pataky), die offensichtlich mehr weiß, als sie zunächst zugeben will. Gemeinsam setzen die beiden ihre Reise in die Unterwelt fort, und stossen dabei schnell auf heftigen Widerstand.

Ein noch unbekannter Mann, der im Hintergrund die Fäden zieht, hat mit dem Schläger Boulder (Ving Rhames) und dem verrückten Pyromanen Matchstick (Doug Hutchison) bereits zwei seiner besten Leute auf Malone angesetzt und die schrecken auch vor der Anwendung roher Gewalt in jeder möglichen Form nicht zurück. Malone muss sich beeilen wenn er das Rätsel um den Koffer lösen will, bevor er oder Menschen die ihm wichtig sind ums Leben kommen.

Give-em-Hell-Malone

Weiterlesen

Männer, die auf Ziegen starren – The Men Who Stare at Goats (Filmkritik)

Bob Wilton (Ewan McGregor) ist ein kleiner Reporter, der ein unscheinbares Leben führt.
Als seine Frau ihn wegen einem anderen Mann verlässt, bricht für Bob seine ganze heile Welt zusammen. Er entschliesst sich und seiner Ex zu beweisen, dass auch in ihm noch mehr steckt als nur ein kleiner Verlierer und darum bricht er auf nach Irak, um direkt vom Schauplatz zu berichten.

Nach einigen Startschwierigkeiten trifft er vor ort auf einen seltsamen Typen namens Lyn Cassady (George Clooney), der in einer speziellen Militärausbildung unter der Leitung von Bill Django (Jeff Bridges) zu einem „Psycho Spion“ ausgebildet wurde und sich nun auf einer neuen Geheimmission befindet. Bob wittert die Story seines Lebens und möchte daher unbedingt Lyn begleiten. Was er dabei erleben wird ist jedoch mehr, als er sich in seinen kühnsten Träumen erwartet hätte und wird sein Leben für immer verändern.

The Men Who Stare at Goats Film George Clooney

Weiterlesen

Blood Creek (Filmkritik)

Bei einem Fischerausflug verschwindet Evans (Henry Cavill) Bruder Victor (Dominic Purcell) spurlos. Zwei Jahre später steht er mitten in der Nacht plötzlich wieder vor seinem Bruder, fordert ihn auf keine Fragen zu stellen, alle verfügbaren Schusswaffen einzupacken und mit ihm auf die Jagd zu gehen.

Es dauert nicht lange und schon stecken die beiden Männer in einer tödlichen und scheinbar auswegslosen Situation, die ihren okkulten Anfang bereits 1936 hatte, als die Nazis mittels antiker Artefakte einen Weg suchten, die Unsterblichkeit der eigenen Herrenrasse zu sichern.

Blood-Creek

Weiterlesen

Seite 219 von 249« Erste...102030...217218219220221...230240...Letzte »