Seite 30 von 59« Erste...1020...2829303132...4050...Letzte »

All Cheerleaders Die (Filmkritik)

Die rebellische Maddy (Caitlin Stasey) hat ein Problem. Kurz nachdem ihre Kindheitsfreundin Alexis bei einer Cheerleader-Performance einen tödlichen Unfall gehabt hat, werden deren Freund und deren beste Freundin ein Paar. Das kann sie nicht auf sich sitzen lassen, sie schuldet es Alexis einfach, den beiden Turteltäubchen das Leben schwer zu machen. Maddy wird daher nach bestandener Aufnahmeprüfung in den Club der Cheerleader aufgenommen und schon bald zeigen ihre Anstrengungen, das neue Paar mit gezielten Falsch-Aussagen auseinander zu bringen, erste Wirkung.

Als jedoch im darauf folgenden Konflikt Maddy und drei der Mädels bei einem Autounfall sterben, werden sie von Maddy´s Exfreundin Leena (Sianoa Smit-McPhee) gefunden, die ihre Hexenkräfte nutzt, um sie mit magischen Steinen wieder ins Leben zurück zu holen. Dass die vier Damen von nun an einen unbändigen Hunger nach menschlichem Blut haben, hebt die geplante Racheaktion von Maddy, auf ein ganz neues Level hinauf.

All Cheerleaders Die

Weiterlesen

Best Of Worst Case: Ragin Cajun Redneck Gators – Mega Alligators: The New Killing Species (Filmkritik)

Avery (Jordan Hinson) kommt aus der Großstadt ins tiefste Hinterland um ihre Familie wieder einmal zu besuchen. Dabei trifft sie auch auf ihre ehemals große Liebe, der aber leider einer Sippe angehört, mit der die eigene Verwandtschaft so richtig seit Jahr und Tag zerstritten ist. Pech.

Noch mehr Pech, da seltsam mutierte Krokodile gerade damit beginnen auf die Menschen Jagd zu machen. Und es sind keine normalen Krokodile, denn diese hier sind zum einen intelligenter als viele andere und zum anderen können sie sogar Pfeile aus ihren Schwänzen schießen.

Zum Glück sind ja alle Hillbillys Waffennarren und die Jagd kann losgehen. Wenn es da nicht dieses seltsame Gefühl gebe, als wären diese Tiere früher vielleicht mal … menschlich gewesen?

Rajin Cajun Redneck Gators - Mega Alligators- The New Killing Species

Weiterlesen

From Dusk Till Dawn: The Series – Staffel 1 (Serienkritik)

Richard Gecko (Zane Holtz) hat schon bessere Zeiten erlebt. Ständig plagen ihn Visionen in denen ihm eine verführerische Dame erscheint, die sich von ihm wünscht, er soll sie befreien. Diese und einige andere Erscheinungen führen dazu, dass der gemeinsame Bankraub mit seinem Bruder Seth (D.J. Cotrona) nicht nach Plan läuft und nun so gut wie alle Cops in der Gegend hinter ihnen her sind. Ihr Auftraggeber Carlos (Wilmer Valderrama) scheint ihre beste Chance zu sein, doch noch heil über die mexikanische Grenze zu kommen.

Nachdem sich die beiden Brüder erfolgreich im Wohnmobil von Priester Jacob Fuller (Robert Patrick) und seinen beiden Kinder über die Grenze geschlichen haben, warten sie in der Titty Twister Bar auf Carlos, um die Beute auf zu teilen. Als aber unerwartet auf der Bühne Santánico Pandemonium (Eiza González) auftaucht, die Frau aus Richards Visionen, wird schnell klar, dass sie es hier mit übernatürlichen Mächten zu tun haben. Eine Nacht voller tödlicher Überraschungen beginnt und wer sie überleben sollte, wird danach eine andere Person sein.

From Dusk Till Dawn The Series

Weiterlesen

From Dusk Till Dawn 3: The Hangman’s Daughter (Filmkritik)

Irgendwann Anfang des 19. Jahrhunderts landet der amerikanische Autor Ambrose Bierce (Michael Parks), der auf der Suche nach Poncho Villa ist um seiner Rebellen-Armee bei zu treten, in einem mexikanischen Kaff. Dort beobachtet er den Gesetzlosen Johnny Madrid (Marco Leonardo), der gerade noch seiner Todesstrafe entgehen kann und auf seiner Flucht Esmeralda, die wunderschöne Tochter des Henkers (Temuera Morrison), einfach mit sich nimmt.

Wie es der Zufall so will, treffen sich die drei Herren einige Zeit später wieder in einer abgelegenen Wüstenbar. Was ohnehin fast schon zwingend auf eine blutige Auseinandersetzung hinauslaufen wird spitzt sich noch weiter zu, nachdem Esmeralda, die eigentlich die halbmenschliche Vampirin Santanico Pandemonium ist, in der Bar wieder auf ihre Artgenossen trifft und sich schneller als es ihr und ihren Begleitern lieb sein kann, wieder an ihre blutige Herkunft zurück erinnert.

From Dusk Till Dawn 3 The Hangman's Daughter Film

Weiterlesen

From Dusk Till Dawn 2: Texas Blood Money (Filmkritik)

Als der Kleinganove Buck (Robert Patrick) von seinem gerade der Polizei entflohenen Kumpel Luther (Duane Whitaker) einen Anruf bekommt, scheint für ihn endlich die Zeit ohne Geld zu Ende zu gehen. Schnell sind drei ebenso mit ihren Leben nicht gerade glückliche Freunde gefunden, die gemeinsam mit Buck nach Mexiko düsen, um dort in einem Hotel auf Luther zu warten, der einen für alle Beteiligten lukrativen Überfall geplant hat.

Auf seiner Anreise wird Luther jedoch von einer Fledermaus angefallen und verwandelt sich im weiteren Verlauf in einen Vampir. Kein Grund die Pläne zu ändern, denn schließlich können doch auch Untote Geld gut gebrauchen, oder etwa nicht? Schon bald gerät der gemeinsame Diebstahl aber völlig außer Kontrolle und Buck hat es neben einer Armee von Polizisten, auch noch mit seinen zu Vampiren mutierten Ex-Partnern zu tun. Und der Tag hätte so gut begonnen für Buck.

From Dusk Till Dawn 2 Texas Blood Money

Weiterlesen

From Dusk Till Dawn (Filmkritik)

Seth Gecko (George Clooney) hat ein Problem. Erstens ist sein Bruder Richard (Quentin Tarantino) ein unberechenbarer Psychopath und zweitens sind sämtliche texanische Cops und auch das FBI hinter ihnen her, da es auf der Flucht nach einem Banküberfall, zu einigen tödlichen Zusammenstößen mit den Behörden gekommen ist.

Gut, dass das Wohnmobil von Pater Jacob (Harvey Keitel) eine tolle Möglichkeit bietet, die mexikanische Grenze unbemerkt zu überqueren und in Form des Priesters und seiner beiden Kinder, sind auch gleich drei Geiseln für den Ernstfall mit von der Partie. Nichts was sie bisher erlebt haben, kann die beiden abgebrühten Brüder jedoch auf die ihnen bevorstehende Nacht in der Titty Twister Bar vorbereiten, denn hier hausen Vampire und die sind sehr hungrig.

From Dusk Till Dawn Film

Weiterlesen

Only Lovers Left Alive (Filmkritik)

Die Vampire Adam (Tom Hiddleston) und Eve (Tilda Swinton) sind seit mehreren hundert Jahren ein Paar. Während Eve in Tanger lebt, verbringt Adam seine Zeit in Detroit damit, zurückgezogen Underground-Musik zu machen. Als Eva spürt dass mit Adam möglicherweise etwas nicht stimmt, fliegt sie zu ihm nach Detroit.

Only Lovers Left Alive Tom Hiddleston Tilda Swinton Film

Weiterlesen

Joy Ride 3: Road Kill (Filmkritik)

Jordan (Jesse Hutch) ist mit seiner Freundin Jewel (Kirsten Prout) und den gemeinsamen vier Freunden – die allesamt zum Rennteam gehören – nach Kanada unterwegs, um an einer Rallye teil zu nehmen. Auf ihrem Weg nehmen sie eine Abkürzung über einen Highway, der als „Slaughter Alley“ bekannt ist, da dort schon zahlreiche Unfälle passiert sind und angeblich ein irrer Trucker sein Unwesen treibt.

Die jungen Leute denken sich nichts dabei und fahren seelenruhig auf der kürzeren Strecke. Als einer von ihnen bei einem riskanten Überholmanöver jedoch einen Truck-Fahrer schneidet und dieser daraufhin sein Fahrzeug gerade noch in den Griff bekommt, lernen sie den Fahrer besser kennen, als ihnen lieb ist. Es ist nämlich kein geringerer als Rusty Nail und wer diesen Namen kennt weiß, dass seine Reaktionen auf Menschen die ihn geärgert haben, eine ziemlich extreme ist.

Joy Ride 3

Weiterlesen

Best Of Worst Case: Hermann mit der Schneeschaufel (Filmkritik)

Hermann (Dominic Marcus Singer) ist jung und geistig nicht unbedingt hell. Er lebt bei seiner (sehr nervigen) Oma (Jolanta Warpechowski) und muss parieren. Als ihm sein (vermisster) Großvater eine Kiste Maroni schickt und er die nette Hannah kennenlernt, kann er sein Glück kaum glauben. Aber dann wird sie entführt, er entdeckt, dass die Maroni Superkräfte verleihen, schnappt sich seine Schneeschaufel und macht sich auf den Weg sie zu retten.

Hermann mit der Schneeschaufel Film

Weiterlesen

Joy Ride – Spritztour (Filmkritik)

Lewis (Paul Walker) studiert auf der Universität in Kalifornien und kauft sich vor den Sommerferien extra noch ein Auto, um auf der Reise nach Hause, seine Kindheitsfreundin und heimliche Liebe Venna (Leelee Sobieski) von ihrer Schule abzuholen, um gemeinsam einen Roadtrip zu gestalten. Da Lewis aber vorher noch überraschend seinen immer wieder mit dem Gesetz Probleme habenden Bruder Fuller (Steve Zahn) aus dem Gefängnis holen muss, wird zunächst nichts aus der trauten Zweisamkeit.

Auf dem Weg zu Venna machen sich die beiden Brüder einen Spass mit ihrem CB-Radio und Lewis spielt über Funk einem Mann namens Rostiger Nagel vor, dass er eine hübsche Frau namens Zuckerstange ist und ihn in einem Hotelzimmer treffen möchte. Das hätten die zwei Witzbolde lieber lassen sollen, denn der mysteriöse Mann ist ein Trucker Fahrer, der Scherze dieser Art überhaupt nicht lustig findet und sich auf brutale und durchaus auch tödliche Weise zu revanchieren weiß.

Joy Ride Film

Weiterlesen

Seite 30 von 59« Erste...1020...2829303132...4050...Letzte »