Pandorum (Filmkritik)

Die beiden Astronauten Bower (Ben Foster) und Payton (Dennis Quaid) erwachen aus dem Tiefschlaf auf dem Raumschiff Elysium, ohne Erinnerung an ihre eigenen Identitäten oder an ihre Mission. Die beiden Männer sind eingesperrt in einem Raum ohne Verbindunsmöglichkeiten zur Außenwelt, sie haben daher keine Ahnung, was mit dem Rest der 60 000 Menschen unfassenden Crew passiert ist.

Bower macht sich schließlich durch einen engen Kabelschacht auf den Weg, um die dringend gesuchten Antworten zu finden. Lansgam kehren dabei auch seine Erinnerungen zurück. Bower wird sich aber noch schneller an seine Fähigkeiten erinnern müssen, denn auf dem Schiff wimmelt es nur so von Mutanten, die am Liebsten Menschenfleisch zu sich nehmen. Was immer auch die Mission der Schiffscrew war, nun zählt nur mehr das nackte Überleben.

Pandorum Film

Weiterlesen

Stargate Universe SGU (Serienkritik)

Seit der Endeckung des ersten Stargates sind Reisen durch die Galaxien hin zu fremden Planeten für die Teams des Stargate Centers zur Alltäglichkeit geworden. Es ist den Wissenschaftlern bis jetzt jedoch noch nie gelungen auch den neunten Chevron des Stargates zu aktivieren, mit dessen Hilfe und dem damit im Gate erzeugten Wurmloch man wahrscheinlich noch weiter entfernt ins Universum hinein reisen könnte.

Auf einem der Erde ähnlichen Planeten arbeitet Doktor Nicholas Rush (Robert Carlyle) auf der geheimen Ikarus Basis genau an diesem speziellen Problem. Als die Basis jedoch unerwartet von unbekannten Angreifern attackiert wird und der ganze Planet droht zu explodieren, wittert Rush seine vielleicht letzte Chance. Statt der Koordinaten der Erde schafft er es den neunten Chevron zu aktivieren und so flüchten die anwesenden Menschen in letzter Sekunde durch das Stargate ins Ungewisse.

Die Überlebenden finden sich mehrere Milliarden Lichtjahre von der Erde entfernt auf einem uralten unbemannten Schiff der Antiker namens Destiny wieder, die diese Schiffe gebaut haben, um die Vernetzung des Stargatesystems zu immer noch weiter entfernten Orten möglich zu machen. Doktor Rush muss schnell handeln, denn die Lebenserhaltungssysteme des Schiffes schwächeln und die verängstigten und teilweise verletzten Menschen wollen nur so schnell wie möglich wieder nach Hause zur Erde zurück, doch ist dies überhaupt jemals wieder möglich?

Stargate-Universe-SGU

Weiterlesen

Porn Horror Movie – One-Eyed Monster (Filmkritik)

Pornolegende Ron Jeremy fährt mit seiner Crew, zusammengesetzt aus Darstellern und den Filmleuten hinter den Kulissen, tief in einen weit abgelegenen Wald hinein, um seinen neuesten Film zu drehen. Als Ron sich kurz vor einer Szene – um sich zu sammlen – ins Freie begibt, fährt plötzlich ein wie eine Sternschnuppe leuchtender Lichtstrahl direkt vom Himmel in Ron´s Körper hinein. Ron ist durch diesen Zwischenfall zwar kurz benommen, doch er scheint sich nicht wirklich an den Vorfall zu erinnern.

Kurz darauf beginnen auch schon die Dreharbeiten, doch mitten in einer Szene beginnt Ron zu zittern und fällt tot zu Boden. Die Todesursache ist schnell festgestellt: sein Penis hat sich selbstständig gemacht (der Beweis dafür wurde auf Kamera festgehalten) und ist nirgens mehr zu finden. Als plötzlich Schreie zu hören sind und eine Darstellerin tot aufgefunden wird muss die versammelte Crew schnell handeln, wenn sie überleben wollen.

Ein ausserirdischer Organismus hat die Kontrolle über Ron´s Penis übernommen und er hat nur eines im Sinn: sich fortzupflanzen. Dabei macht er (bzw. es) auch vor Männern nicht halt, was im Normalfall für das Opfer immer tödlich endet.

One-Eyed-Monster

Weiterlesen

The Shortcut (Filmkritik)

Derek (Andrew Seeley) zieht mit seiner Mutter und seinem kleinen Bruder Tobey nach dem Tod seines Vaters in eine andere Stadt zu seiner Großmutter. In Form von Lisa (Shannon Woodward) und Mark (Dave Franco, der kleine Bruder von James) findet er schnell neue Freunde und mit Christy (Katrina Bowden) sogar ein Traummädchen, dessen Herz er so schnell wie möglich erobern möchte.

Dereks liebgewonnener neuer Alltag wird jedoch plötzlich unterbrochen, als sein kleiner Bruder, als er eine Abkürzung von der Schule nach Hause nehmen wollte, von einem furchteinflössenden alten Mann ziemlich erschreckt wird und mit Hundeblut beschmiert zu Hause auftaucht. Derek unternimmt daraufhin Nachforschungen auf eigene Faust und findet schnell heraus, dass der alte Mann schon seit Jahren für Ärger sorgt, sollte man jemals seine Wege kreuzen. Gemeinsam mit seinen neuen Freunden macht sich Derek schließlich auf zum Haus des Alten, um hinter seine möglicherweise erschreckenden Geheimnisse zu kommen und ihn so hinter Gitter bringen zu können.

The Shortcut Film

Weiterlesen

District 9 (Filmkritik)

Vor etwas mehr als 20 Jahren ist ein Raumschiff über Johannesburg aufgetaucht. Als man sich nach dreimonatigem Warten entschied hineinzusehen, fand man über eine Million insektenähnlicher Außerirdischer vor. Da ihr Gesundheitszustand sehr schlecht war, wurden die abfällig als „Shrimps“ bezeichneten Aliens in ein behelfsmäßiges Flüchtlingslager gebracht, welches den Namen District 9 trägt. Jetzt, Anfang des 21 Jahrhunderts, ist die MNU (Multinational United)- ein privates Sicherheitsunternehmen – verantwortlich für die mittlerweile 1,9 Millionen Außerirdischen und deren Umsiedlung nach District 10, ein Internierungscamp 240 Kilometer nordwestlich von Johannesburg. Als im Rahmen der Umsiedlung der MNU-Mitarbeiter Wikus van de Merwe (Sharlto Copley) mit einer schwarzen Flüssigkeit in Kontakt kommt, beginnt sich seine DNS zu verändern und er fängt an sich in einen „Shrimp“ zu verwandeln. Dadurch wird er sehr kostbar für die MNU, da er aufgrund seiner Veränderung endlich die genetisch kodierten Waffen der Aliens abfeuern kann. Spätestens als man versucht ihn aufzuschneiden, ist es für Wikus Zeit zu verschwinden. Verzweifelt versteckt er sich am für ihn einzig sicheren Ort: District 9…

District-9

Weiterlesen

Alien Trespass (Filmkritik)

Wir schreiben das Jahr 1957. Ein Raumschiff landet nach technischen Problemen etwas unsanft nahe der kalifornischen Mojave Wüste. Der Astronom Doktor Ted Lewis (Eric McCormack) hält die leuchtende Erscheinung für einen Meteoriten und macht sich mitten in der Nacht auf zur Absturzstelle. Als er am nächsten Morgen wieder zu seiner Frau Lana zurückkehrt, ist Ted nicht mehr der selbe. Sein Körper wird von einem außerirdischen namens Urp kontrolliert, der die Menschheit vor einem grossen Übel retten möchte.
Urp ist nämlich ein intergalaktischer Offizier, der als Gefangenen auf seinem Schiff ein sehr gefährliches Wesen namens Ghota transportiert hatte, dass leider bei der Bruchlandung auf der Erde fliehen konnte.

Niemand scheint Ted aka. Urp zu glauben, doch in der Kellnerin Tammy (Jenny Baird), findet er bald eine mögliche Verbündete. Die Zeit drängt, denn der Ghota hat die Menschen als Hauptnahrungsquelle auserkoren und wenn er bzw. es genug gefressen hat, wird es sich immer wieder teilen und irgendwann den gesamten Planeten Erde überrannt haben.

Alien-Trespass

Weiterlesen

G.I. Joe (Filmkritik)

Tief unter der ägyptischen Wüste werden in einer streng geheimen Militärbasis der Regierung nur die besten der besten Soldaten der ganzen Welt aufgenommen und zu sogenannten G.I. Joes ausgebildet. Unter der Leitung von General Hawk (Dennis Quaid) werden die Joes immer dann gerufen, wenn die Sicherheit der gesamten Welt bedroht wird und sonst alle anderen Maßnahmen gescheitert sind.

Die Joes können schon bald ihr wieder ihr Können unter Beweis stellen, denn in Form des korrupten Waffenhändlers Mc Cullen alias Destro (Christopher Eccleston) und seiner eindrucksvollen Armee, kommt die größte Bedrohung seit langem auf die Menschheit zu.
Destro hat einen perfiden Plan entwickelt um einer der mächtigsten Männer der Welt zu werden und wenn dabei zahlreiche Menschen ihr Leben verlieren, dann stört ihn dieses kleine Detail kein bißchen. Bringen die neuesten Mitglieder im Team der Joes – Duke (Channing Tatum) und Ripcord (Marlon Wayans) – die nötige Hilfe um den Sieg für die gute Seite zu sichern?

G.I.-Joe

Weiterlesen

Quarantäne – Quarantine (Filmkritik)

Die Fernsehreporterin Angela Vidal (Jennifer Carpenter) und ihr Kameramann haben einen spannenden Auftrag bekommen. Sie begleiten eine Nacht lang das Team einer Los Angeles Feuerstation, genauer gesagt verfolgen sie ein Duo von Feuerwehrmännern namens Jake (Jay Hernandez) und George (Johnathon Schaech) bei der Arbeit. Ein scheinbarer Routineeinsatz führt das vierköpfige Team in ein älteres Gebäude, wo sie eine laut schreiende ältere Dame aus ihrem Zimmer bergen wollen.

Die Situation eskaliert jedoch plötzlich, als die Dame im vollen Blutrausch einen der anwesenden Polizisten in den Hals beißt und dabei schwer verletzt. Der Verletzte müsste sofort in ein Krankenhaus, doch auf einmal steht die bunt zusammengewürfelte Menschengruppe im inneren des Gebäudes vor verschlossenen Türen. Die Regierung hat das gesamte Haus abgsperrt und unter Quarantäne gestellt, da ein noch unbekannter, gefährlicher Virus darin ausgebrochen sein soll. Für die eingeschlossenen Menschen beginnt ein Kampf ums Überleben denn der Virus, der Menschen in mordlustige Bestien verwandelt, greift viel schneller um sich, als man ihn eindämmen kann.

Quarantine

Weiterlesen

Warehouse 13 (Serienkritik)

Pete Lattimer (Eddie McClintock) und Myka Bering (Joanne Kelly) arbeiten beide beim Secret Service. Während Myka nach einer persönlichen Tragödie sich voll auf die Karriere konzentriert, nimmt Pete die Sache weniger genau und verlässt sich oft auf seinen sechsten Sinn, was nicht selten zu Konfrontationen mit der analytischen, logischen Ader von Myka führt. Nach einem gemeinsamen Einsatz rund um ein gehiemnisvolles Artefakt bleiben einige Fragen offen, vor allem Pete wird etwas aus der Bahn geworfen.

In der folgenden Nacht werden die beiden Agenten von einer mysteriösen Dame namens Mrs. Frederic (CCH Pounder) aufgesucht. Frederic ist ab jetzt der neue Boss von Pete und Myka, und sie werden in South Dakota für Einsätze gebraucht, die die nationale Sicherheit betreffen. Bei den Zielkoordinaten angekommen, stehen die beiden leicht irritierten Agenten vor einem riesigen Lagerhaus mitten in der Einöde. Ein schrulliger Wissenschaftler namens Artie (Saul Rubinek) heißt sie herzlich willkommen und führt sie in die Geheimnisse des Gebäudes ein. Hier werden seit Jahren Gegenstände gesammelt, die übernatürliche Kräfte besitzen und das Leben der Menschheit gefährden könnten. Pete und Myka sind nun die neuesten Mitglieder im Team deren Aufgabe es ist, verdächtige Artefakte ausfinidig zu machen, sie zu neutralisieren und dann in „Amerikas grösstem Speicherplatz“ zu bunkern.

Warehouse-13-1

Weiterlesen

Hydra (Filmkritik)

Auf einer verlassenen Insel sucht ein vierköpfiges Team von Archäologen nach längst vergangenen und verloren geglaubten griechischen Schätzen. Dass mehr von den alten Mythen wahr ist als es der Truppe lieb ist wird spätestens dann klar, als sich eine blutrünstige Hydra auf die Menschen stürzt und nur Dr. Valerie Cammon (Polly Shannon) sich verstecken kann jedoch ohne Chance auf Flucht, da ihr Boot im Unwetter versunken ist.

Ein paar Monate später geht ein Schiff genau vor dieser Insel vor Anker. An Bord sind vier der reichsten Männer Amerikas und sie alle haben sich einen ganz besondern Sport als Hobby ausgesucht. Sie lassen Kriminelle entführen die durch das Rechtssystem geschlüpft sind und setzen sie dann auf einsamen Inseln aus um auf sie (der Gerechtigkeit wegen) Jagd machen zu können. In diesem Fall ist der Ort jedoch schlecht gewählt, denn erstens ist mit Tim Nolan (George Stults) ein ausgebildeter Exsoldat im Team der vier Gejagdten und außerdem macht die Hydra keinen Unterschied bei der Wahl ihrer Opfer.

Hydra

Weiterlesen