Seite 10 von 102« Erste...89101112...203040...Letzte »

Death Race 2050 (Filmkritik)

Sie haben Europa gezeigt wer der Boss ist, sie haben Asien alt aussehen lassen und sie haben es geschafft, dass niemand mehr an Krebs erkrankt. Was sollte also das schönste und beste Land der Welt – die United Corporation of America – aufhalten können? Überbevölkerung? Ein Überschuss an alten Menschen? Genau deswegen wurde doch eine großartige amerikanische Tradition eingeführt, das jährliche, drei Tage andauernde Death Race!

Speziell ausgesuchte Fahrer – der beliebteste unter ihnen ist ein Mann namens Frankenstein (Manu Bennett) – rasen dabei quer durch das Land und fahren jeden nieder, der das Pech hat, ihnen über den Weg zu laufen. Fanatische Fans überall im Land verfolgen dieses Schauspiel und jubeln ihren Stars zu. Möge der Beste gewinnen und dabei zahlreiche Leute beseitigen, die den wertvollen Sauerstoff unsere Erde unnötig verschwenden!

Weiterlesen

Best Of Wort Case: Sharkansas Women’s Prison Massacre (Filmkritik)

Honey (Dominique Swain) hat ein Problem, aber einen Plan. Das Problem: Ihre Freundin ist im Gefängnis und wird mit ihren Mitgefangenen in den Wald gefahren, um … zu graben. Keine Ahnung, was oder wieso. Aber Hauptsache sie sind im Wald. Irgendwo im Nirgendwo, denn dort kann man kostengünstiger Drehen. Der Plan beinhaltet auf einer Landstraße mit einer peinlich geschminkten Kopfwunde ihre Liebste aus dem VW-Bus … ah, sorry, dem Polizei-Hochsicherheits-Gefangenen-Transport-Mobil zu befreien.

Das gelingt auch. Dummerweise ist durch Sprengarbeiten in der Nähe des Sumpfes, in welchem die Damen … graben … ein Riss entstanden und – wer rechnet damit – prähistorische Haie tauchen auf und beginnen gleich mal alle Leute zu fressen. Also doch keine Flucht, sondern gemeinsam gegen die Haie antreten. Da werden sogar die ehemaligen Feinde (aka Wärter aka Polizisten) zu Freunden …

Weiterlesen

13 Hours: The Secret Soldiers of Benghazi (Filmkritik)

Am 11. September 2012, also 11 Jahre nach den Anschlägen auf das World Trade Center, wird die amerikanische Botschaft in Bengasi überraschend angegriffen. Obwohl ein eindeutiger Rettungsbefehl ausbleibt, entschließt sich ein Team privater Sicherheitskräfte, das in einer nahegelegenen, privaten CIA-Basis stationiert ist, zu helfen. Die Männer, die früher selbst dem Militär angehört haben, setzen sich in einem 13-stündigen Einsatz für das Leben ihrer Landsleute ein.

13-hours

Weiterlesen

Assassin’s Creed (Filmkritik)

Cal Lynch (Michael Fassbender) hat einen wirklich schlechten Tag. Nicht nur, dass er quasi (fast) umgebracht und entführt wurde, er wird auch noch in ein Gerät namens Animus gesteckt, mit welchem er durch „genetische Erinnerungen“ in die Haut seiner Vorfahrens schlüpfen kann und deren Leben nachspielt. Wozu? Cal ist ein Nachfahre eines der größten Assassinen der Geschichte namens Aguilar. Und dieser Meister-Meuchelmörder hat den „Apfel von Eden“ gefunden, der es seinem Besitzer erlaubt, anderen Menschen seinen Willen aufzuzwingen.

Genau diesen wollen seine Entführer haben und deshalb wird er gezwungen in seinen Erinnerungen nach dem Versteck des „Edenapfels“ zu suchen. Cals Entführer entpuppen sich als Templer, die erklärten Widersacher der Assassinen, und er befindet sich nun in doppelter Hinsicht mitten in diesem Krieg: Auf der einen Seite durch das Leben seines Vorfahren Aguilar zur Zeit der Spanischen Inquisition. Auf der anderen Seite wird Cal von Rikkin (Jeremy Irons), CEO von Abstergo, einer Templer-Strohmann-Firma, ziemlich deutlich klar gemacht, dass er kein „Gast“ ist, sondern ein Mittel zum Zweck, auch wenn seine Tochter Sofia (Marion Cotillard), das gern anders hätte. Cal Lynch hat einen wirklich schlechten Tag. Aber das ist erst der Anfang seiner Geschichte …

Weiterlesen

Passengers (Filmkritik)

Inzwischen gibt es einen zweiten bewohnbaren Planeten namens Homestead 2. Der Haken? Dort hinzureisen dauert 120 Jahre, die man allerdings im Tiefschlaf verbringt. Bei genau einer solchen Reise wachen Jim (Chris Pratt) und Aurora (Jennifer Lawrence) 90 Jahre zu bald auf, ohne Möglichkeit wieder einzuschlafen. Zeitgleich häufen sich diverse Fehlfunktionen an Bord der Avalon…

Weiterlesen

Collide (Filmkritik)

Der Amerikaner Casey (Nicholas Hoult) ist vor seiner Vergangenheit nach Deutschland geflüchtet und hält sich hier mit Jobs für den Gangster Geran (Ben Kingsley) über Wasser. An einem Abend erblickt er in einer Bar Juliette (Felicity Jones), die aus familiären Gründen aus ihrer Heimat gezogen ist und flirtet mit ihr, bis sie das Gespräch beendet und ihm ein Date anbietet, wenn er seine illegalen Jobs hinter sich lässt.

Casey hört daraufhin noch am selben Tag auf und die beiden werden ein Paar. Eines Tages erleidet Juliette einen Anfall und im Krankenhaus wird klar, dass sie eine Dialyse benötigt und eine Spender-Niere, jedoch steht sie wegen ihrem Status als Ausländer, auf keiner Liste. Casey nimmt deswegen gegen ihren Willen einen Job bei Geran an, wobei er den mächtigen Firmenboss Hagen Kahl (Anthony Hopkins) berauben soll, was zu ungeahnten Komplikationen führt.

Weiterlesen

Oldies but Goldies: Westworld (Filmkritik)

In der nahen Zukunft sehen Freizeitparks etwas anders aus. In Delos ist es dem Besucher möglich wahlweise den Wilden Westen, das Mittelalter oder das Römische Reich zu besuchen. Sie schlüpfen in entsprechende Rollen und können jede nur erdenkliche Fantasie ausleben, da diese Welten von Androiden bewohnt werden. Durch eine Störung kommt es zur Fehlfunktionen und die ersten Besucher werden verletzt.

westworld film

Weiterlesen

Officer Downe (Filmkritik)

Officer Downe (Kim Coates) ist Polizist. Das bestimmt sein gesamtes Leben. Er hat keine Familie und lebt nur für den Job. Zumindest bis er eines Tages bei der Ausübung seiner Pflichten ums Leben kommt. Trotzdem macht er weiter, denn die örtliche Polizeichefin (Lauren Luna Vélez) hat einen Weg gefunden, ihn mit Hilfe des Wissenschaftlers Burnham (Sam Witwer), immer wieder zurück zu bringen.

Das ist auch nötig, denn die Stadt versinkt im Chaos. Gangs regieren die Strassen, terrorisieren die Einwohner und zeigen den Einsatzkräften immer wieder, wer der wahre Boss in der Stadt ist. Doch nun haben sie mit Officer Downe einen Gegner, der jedes Mal wieder aufsteht, auch wenn er kurz zuvor noch down war und er wird diese Stadt säubern von all diesem Gesindel.

officer-downe

Weiterlesen

Masterminds (Filmkritik)

David Ghantt (Zach Galifianakis) fährt beruflich große Summen in gepanzerten Transportfahrzeugen durch die Gegend und ist gelangweilt von seinem Job. Als seine ehemalige Kollegin Kelly (Kristen Wiig) – die er mehr als nur gerne hat und die von ihrem Bekannten Steve (Owen Wilson) angestachelt wird – ihm vorschlägt den Tresor seines Arbeitsgebers auszuräumen und dann gemeinsam in Mexiko unterzutauchen, ist David sofort dabei. Doch auch wenn der Überfall mehr oder weniger reibungslos über die Bühne geht, gibt es anschließend eine Menge Probleme.

masterminds

Weiterlesen

Eliminators (Filmkritik)

FBI Agent Thomas (Scott Adkins), lebt nach einem tragischen Zwischenfall gemeinsam mit seiner kleinen Tochter im Zeugenschutz-Program in London. Sie führen ein ruhiges Leben, bis sich eines Tages drei Gangster im Haus irren und ihn bedrohen und er darauf in Notwehr alle drei tötet. Er landet im Krankenhaus, wird getrennt von seiner Tochter und die Polizei will ihn festhalten, da es sich in ihren Augen vielleicht doch um Mord handelt.

Da sein Gesicht im Fernsehen gezeigt wird, bekommt diese Neuigkeiten auch Thomas alter Feind – der Gangsterboss Cooper (James Cosmo) – mit und heuert daraufhin Bishop (Wade Barrett) an, den besten Killer, den man für Geld kaufen kann. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, bei dem Thomas und seine FBI-Kontakte herausfinden müssen, wie sie Cooper entkommen und vor allem wie man die „Ein Mann Armee“ Bishop stoppen können.

Weiterlesen

Seite 10 von 102« Erste...89101112...203040...Letzte »