Jack and the Giants – Jack the Giant Slayer (Filmkritik)

Vor langer Zeit haben Mönche versucht Gott ein Stück näher zu kommen und zu diesem Zweck haben sie magische Bohnen erschaffen. Hoch oben im Himmel waren allerdings Riesen zu Hause, die kurzerhand das Land in Schutt und Asche legten, bis sie von König Erik und seiner magischen Krone aufgehalten wurden.

Viele Jahre später gelangen diese Bohnen in den Besitz von Jack (Nicholas Hoult), der bereits als kleines Kind von der Geschichte rund um Erik fasziniert war und der keine Ahnung davon hat, was ihm ein Mönch da anvertraut hat. Ausgerechnet als die Prinzessin Isabelle (Elenor Tomlinson) Unterschlupf im Haus seines Onkels sucht, landet eine der Bohnen darunter und nimmt das Haus samt Prinzessin mit. Der König (Ian McShane) entsendet daraufhin seine tapfersten Krieger um seine Tochter zu retten wobei Jack darum bittet, an der Expedition teilnehmen zu dürfen.

Jack and the Giants Jack the Giant Slayer Film Nicholas Hoult

Weiterlesen

Die fürchterliche Furcht vor dem Fürchterlichen – A Fantastic Fear of Everything (Filmkritik)

Eigentlich ist Jack (Simon Pegg) ein Autor von Kinderbüchern. Für sein neuestes Projekt, hat er sich eine neue Herausforderung gesucht und beginnt die Lebensläufe berühmter aus London stammender Mörder zu studieren. Doch bereits nach kurzer Zeit beginnen ihn die Dämonen aus vergangenen Tagen heimzusuchen (wobei seine geistige Verfassung nicht die beste ist) und Jack beginnt sich auf paranoide Weise um sein Leben zu fürchten.

A-Fantastic-Fear-of-Everything

Weiterlesen

The Collection (Filmkritik)

Nach einem Massaker bei einer geheimen Party, wird die einzige Überlebende Elena (Emma Fitzpatrick) von einem landesweit gesuchten, berüchtigten Killer mit der Vorliebe dafür Menschen (und deren Einzelteile) zu sammeln, in eine Truhe gesperrt und entführt. Ihr Vater Mr. Peters (Christopher McDonald) beauftragt daher einen Freund und seine Söldnertruppe damit, seine geliebte Tochter zurückzuholen.

Schaffen sollen sie dies mit der Hilfe des Einbrechers Arkin (Josh Stewart), der bis jetzt als einziger den Fängen des „Sammlers“ entkommen konnte. Arkin hat tatsächlich Informationen, die zum Aufenthaltsort des Psychopathen führen, doch in seinem Versteck angekommen wird schon schnell klar, dass dies keine Rettungsaktion ist, sondern ein Kampf ums nackte Überleben für jeden Einzelnen in diesem Gebäude.

The-Collection

Weiterlesen

Das Schwergewicht – Here Comes the Boom (Filmkritik)

Scott Voss (Kevin James) ist 42 Jahre alt und Biologielehrer an einer Highschool in Boston, Massachusetts. Vor zehn Jahren war Scott Lehrer des Jahres, inzwischen jedoch hat er es aufgegeben, den Kindern etwas beibringen zu wollen. Als die Schule auf Grund von Budgetkürzungen einige Aktivitäten, unter anderem das Musikprogramm, streichen will, beschließt er das notwendige Geld zu sammeln. Da er keine andere Idee hat und durch die Kampfgagen motiviert, versucht er sich als Mixed-Martial-Arts-Kämpfer, was sich aber als schwieriger heraus stellt, als erwartet.

Here-Comes-the-Boom

Weiterlesen

Resident Evil: Apocalypse (Filmkritik)

Nach dem (bitteren) Ende von Teil 1 wacht Alice im Krankenhaus auf, ist allein und auf sich gestellt – die Stadt leer, alles ist verwüstet. Und es dauert nicht lange, bis die Sachlage völlig klar ist: Das Virus ist aus dem „Hive“ entkommen und die gesamte Stadt ist infiziert.

Das Militär hat alle Ausgänge blockiert und tötet alles und jeden, der oder die zu fliehen versuchen. Alice sammelt eine Gruppe Überlebender (darunter die aus den Spielen bekannte Figur Jill Valentine) und sucht einen Weg nach draußen, während die Umbrella Corporation einen Übermutanten im Rahmen des „Projekt: Nemesis“ zu Testzwecken auf die Stadt loslässt. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt …

resident-evil-2

Weiterlesen

Devil May Cry (Game-Review)

Devil-May-Cry-1

Obwohl das neue „Devil May Cry“ eine Fortsetzung ist, gelten in diesem Spiel andere Gesetze als in seinen Vorgängern. Tatsächlich ist es ein wenig mit „inFamous 2“ vergleichbar. Denn hier wie dort haben die Entwickler sich nichts Geringeres als eine völlige Umgestaltung der Hauptfigur zum Ziel gesetzt. Das bedeutet, dass Dante, der bereits in vorhergehenden Ausgaben von „Devil May Cry“ der zentrale Handlungsträger war, auch dieses Mal im Mittelpunkt steht. Allerdings hat er mit der früheren Version seiner selbst nicht viel gemeinsam.

Für viele Fans war diese Veränderung Dantes kein gutes Zeichen. Als bekannt wurde, was das Entwicklerhaus „Ninja Theory“ vorhatte, liefen die altgestammten Anhänger Sturm und versuchten, die angepeilten Änderungen umzukehren. Erfolg hatten sie damit keinen, und das ist auch gut so. „DMC“ ist in seiner rundumerneuerten Form nämlich ein Gesamtpaket, in dem viel mehr Innovation drinsteckt als nur eine Aktualisierung der Hauptfigur. Der neue Dante ist in einen Plot eingebettet, der genauso frisch und unverbraucht ist wie er selbst.

Weiterlesen

Batman: The Dark Knight Returns, Teil 1 & 2 – Part 1 & 2 (Filmkritik)

Gotham City in der nahen Zukunft: Zehn Jahre sind vergangen seit sich der dunkle Ritter, auch unter dem Namen Batman (Peter Weller) bekannt, das letzte Mal gezeigt hat und von seinem alter Ego Bruce Wayne in Rente geschickt wurde. Jetzt allerdings sucht eine neue Art von Kriminellen seine Stadt heim, woraufhin Wayne sein Kostüm noch einmal anlegt, um den Bösen das Fürchten zu lehren.

Batman-The-Dark-Knight-Returns

Weiterlesen

Premium Rush (Filmkritik)

Niemand liebt seinen Job als Fahrradkurier so sehr wie Wilee (Joseph Gordon-Levitt). Wenn er durch die Strassen von Manhatten auf seinem absichtlich ohne Bremsen ausgestatteten Bike düst, spürt er die totale Freiheit. Als er jedoch den Auftrag von Nima (Jamie Chung) annimmt, könnte er seinen Spaß an der Arbeit schnell mit dem Leben bezahlen.

Ein das Gesetz immer wieder mal dehnender Cop (Michael Shannon) ist nämlich hinter dem Kuvert her, dass Wilee überliefern soll und dabei geht er äußerst rücksichtslos vor. Weiß Nimas WG-Kollegin Vanessa (Dania Ramirez), die Freundin von Wilee, mehr über die Sache? Kann er seine Post rechtzeitig zustellen? Warum will der Polizist unbedingt den Inhalt des Briefes? Und was ist da nun eigentlich wirklich drinnen?

Premium-Rush

Weiterlesen

Silver Linings Playbook (Filmkritik)

Pat Solitano (Bradley Cooper) ist ein depressiver Enddreißiger der, nachdem ihn seine Frau zu deren Hochzeitssong mit einem anderen Mann betrogen hat, in eine tiefe Lebenskrise stürzt und so muss er nach seiner Entlassung aus der psychiatrischen Anstalt, wieder bei seiner Mutter (Jacki Weaver) und seinem Vater (Robert de Niro) einziehen. Auf der Suche nach seiner Ex-Frau trifft Pat auf Tiffany (Jennifer Lawrence), die nach dem Tod ihres Mannes selbst psychische Probleme hat und die beiden treffen eine Vereinbarung: Sie unterstützt ihn bei seinem Vorhaben seine Frau zurückzuerobern, der er sich wegen einer einstweiligen Verfügung nicht nähern darf, und dafür muss er Tiffany einen Gefallen tun – er muss ihr Partner bei einem Tanz-Wettbewerb sein. Anfangs scheint das ganze Unternehmen der beiden gegensätzlichen Menschen zum Scheitern verurteilt, doch dann entsteht zwischen ihnen eine unerwartete Verbindung und sie entdecken ihren eigenen Silberstreifen am Horizont.

Silver Linings Playbook Film Cast

Weiterlesen

End of Watch (Filmkritik)

In den Straßen von Los Angeles sorgen sie für Recht und Ordnung – Officer Brian Taylor (Jake Gyllenhaal) und sein Partner Mike Zavala (Michael Peña). Sie sind nicht nur Kollegen, sondern vielmehr Freunde und ein eingefleischtes Team. Die Beiden sind sehr gut in ihrem Job und landen dadurch bald auf der Abschussliste des in in LA’s operierenden Drogenkartells.

End-of-Watch

Weiterlesen