Seite 5 von 36« Erste...34567...102030...Letzte »

Scouts vs. Zombies: Handbuch zur Zombie-Apokalypse – Scouts Guide to the Zombie Apocalypse (Filmkritik)

Ben (Tye Sheridan), Carter (Logan Miller) und Augie (Joey Morgan) sind schon seit vielen Jahren Pfadfinder. Sie gelten deswegen als Außenseiter und Schulkollegen machen sich immer wieder lustig über sie. Carter überredet deswegen Ben auszusteigen, denn nur weil Augie seine Aufgabe liebt, heißt das ja nicht dass seine Freunde nur für ihn dabei bleiben müssen. Es kommt zum Konflikt zwischen den Dreien und sie gehen schließlich getrennte Wege.

Schon bald werden sie einander jedoch dringend brauchen, denn die gesamte Stadt wird plötzlich von Zombies überrannt. Zu allem Überfluss ist Carter´s Schwester Kendall (Halston Sage) auch noch auf einer riesigen abgelegen stattfindenden Party, bei der sie telefonisch nicht erreichbar ist. Zeit sich auf die wahre Stärke eines Pfadfinders zu besinnen und den Zombies ordentlich in den Hintern zu treten (und dabei unbedingt die Kellnerin Denise (Sarah Dumont) mit der Shotgun in der Hand mitnehmen, die könnte man bei dieser Aufgabe durchaus auch noch brauchen).

Scouts Guide to the Zombie Apocalypse

Weiterlesen

Freaks of Nature (Filmkritik)

In der Stadt Dillford leben Vampire, Zombies und Menschen friedlich zusammen. Das ändert sich jedoch schnell als Aliens in der Stadt landen. Die drei Teenager, der Mensch Dag (Nicholas Braun), der Zombie Ned (Josh Fadem) und die Vampirin Petra (Mackenzie Davis), müssen zusammenarbeiten um den Bewohner von Dillford zu helfen, die außerirdischen Besucher los zu werden.

Weiterlesen

Der Spion und sein Bruder – The Brothers Grimsby (Filmkritik)

Commander Sebastian Butcher (Mark Strong) ist einer der besten Agenten die der MI6 zu bieten hat. Bei seinem aktuellen Einsatz kommt ihm sein Bruder Norman (Sacha Baron Cohen) in die Quere, von dem er in Kindestagen getrennt wurde und der sich seitdem auf der Suche nach ihm befand. Beide werden kurze Zeit später von den guten als auch den bösen Jungs gejagt. Dabei macht Norman, ein Fußball Hooligan der etwas zurückgeblieben wirkt, seinem Bruder das Leben schwer.

The Brothers Grimsby

Weiterlesen

Kill Your Friends (Filmkritik)

London im Jahre 1997. Die britische Popmusik erlebt mit Bands wie Oasis und Blur gerade einen Höhenflug. Der 27 jährige Steven Stelfox (Nicholas Hoult) arbeitet bei einer Musikfirma als A&R – Mann (steht für Artists and Repertoire, er ist somit für die Talentsuche und die künstlerische Entwicklung von Gruppen und Songwritern zuständig) und hat eine sehr eigene Vorstellung davon, wie die Musikbranche funktioniert.

Seiner Meinung nach weiß keiner wirklich was hier tatsächlich läuft, Erfolg hängt vom Zufall oder dem derzeitig vorherrschenden Zeitgeist-Gefühl der Massen ab. So lebt er seiner perfekten Welt mit Drogen, Alkohol und Frauen, benutzt dabei Menschen wie er sie gerade braucht und lebt somit seinen Traum, immer weiter in der Hierarchie aufzusteigen. Zu welchen Mitteln wird dieser Soziopath greifen, wenn ein paar „Kollegen“, seinen Zielen klar im Wege stehen?

Kill Your Friends

Weiterlesen

Wild Country (Filmkritik)

Der Teenager Kelly Ann (Samantha Shields) bekommt ein Baby und gibt es zur Adoption frei, denn der Kindsvater (ebenfalls Teenager) hält sich fern von ihr und ihre Mutter ebenso wie Pfarrer Steve (Peter Capaldi) sagen ihr, es sei die beste Entscheidung. Ein paar Wochen später ist Kelly Ann mit ihrer Freundin Louise (Nicola Muldoon), deren Freund Mark (Jamie Quinn) und dessen Bruder David (Kevin Quinn) auf einem Trip zu Fuß quer durch die Highlands. Pfarrer Steve setzt die vier ab und holt sie am nächsten Tage mittags in einer Gaststätte wieder ab.

Auch Lee (Martin Compston), seines Zeichens Vater von Kelly Anns Kind, taucht auf und spaziert mit der Truppe mit. Auf ihrem Weg begegnen die Teens einem komischen Schäfer, der ihnen zu folgen scheint, aber bald darauf ist er verschwunden. Und des Nachts hört Kelly Ann ein Kleinkind weinen. Als sie mit Lee der Sache auf den Grund geht, lösen sie damit den Anfang vom Ende aus …

wild-country-movie

Weiterlesen

99 Homes – Stadt ohne Gewissen (Filmkritik)

Für den Bauarbeiter und alleinerziehenden Vater Dennis Nash (Andrew Garfield) ist es der schlimmste Tag seines Lebens. Gemeinsam mit seiner Mutter Lynn (Laura Dern) und seinem Sohn Connor (Noah Lomax) wird er aus seinem eigenen Haus geworfen. In seiner Not und um sein Heim zurückzubekommen beginnt Dennis für genau den Mann zu arbeiten, der ihn ursprünglich auf die Straße gesetzt hat – den Immobilienmakler Mike Carver (Michael Shannon).

99 Homes

Weiterlesen

Diablo (Filmkritik)

Winterbeginn irgendwo in der Gegend von Colorado im Jahre 1872, sieben Jahre nach dem Bürgerkrieg. Alexsandra (Camilla Belle), die Frau von Exsoldat Jackson (Scott Eastwood), wird von einer Gruppe von Männern (scheinbar Mexikaner) entführt. Sein Haus und der Hof verbrennen, doch sein Pferd kann Jackson retten und so bricht er am nächsten Morgen auf, um die Verfolgung der Entführer aufzunehmen.

Auf der beschwerlichen Reise, stösst er dabei nicht nur an seine physischen Grenzen, er kommt auch in die Gesellschaft von Indianern, liefert sich mehrere Schusswechsel und trifft zufällig auf einen eiskalten, charismatischen Typen namens Ezra (Walton Goggins), der zu ihm eine gewisse Bindung zu haben scheint und ihm immer wieder über den Weg läuft, um ihm das Leben schwer zu machen. Kann Jackson seine Frau tatsächlich finden, oder läuft er nicht viel eher Gefahr, sich selbst zu verlieren?

Diablo

Weiterlesen

The Magicians (Serienkritik)

Ein Universität für Magier? Hört sich unglaubwürdig an und dennoch existiert die Universität Brakebills, die jungen Menschen dabei hilft, Magie zu erlernen und zu kontrollieren. Bei dem Aufnahmetest landen die besten Freunde Quentin (Jason Ralph) und Julia (Stella Maeve). Doch werden sie einen Platz an der Schule bekommen?

the magicians Weiterlesen

Trumbo (Filmkritik)

Der erfolgreiche Schriftsteller und Drehbuchautor Dalton Trumbo (Bryan Cranston), tritt 1943 der kommunistischen Partei bei. Dieser Umstand sorgt dafür, dass er 1947 vor das Komitee für unamerikanische Umstände geladen wird. Dort verweigert Trumbo aber die Aussage und muss in Folge dessen eine Haftstrafe antreten. Wieder auf freiem Fuße bekommt er jedoch keine Arbeit und arbeitet in weiterer Folge unter diversen Pseudonymen.

Trumbo

Weiterlesen

Standoff (Filmkritik)

Seit dem Tod ihrer Eltern, versteckt sich ein junges Mädchen namens Bird (Ella Ballentine), hinter dem Fotoapparat ihres Vaters. Ständig hat sie die Kamera um den Hals hängen, sieht die Welt durch die Linse und macht damit ihre Bilder. Als sie das Grab ihrer Eltern besucht, beobachtet und filmt sie Profikiller Sade (Laurence Fishburne), wie er drei Menschen tötet und deren Leichen beseitigt.

Als ihr Stiefonkel nach ihr sucht, bringt er diesen ebenso um und entdeckt auch Bird. Die kann gerade noch zu Fuß flüchten und landet schließlich vor der Türe des ziemlich heruntergekommenen und abgelegenen Hauses von Exsoldat Carter (Thomas Jane). Dieser öffnet für sie und bekommt dafür prompt eine Kugel in den Fuß. Doch auch er kann Schütze Sade verletzen und verschanzt sich mit dem Mädchen im ersten Stock. Wer von den beiden wird am Ende den längeren Atem haben?

Standoff Ella Ballentine

Weiterlesen

Seite 5 von 36« Erste...34567...102030...Letzte »