Seite 30 von 61« Erste...1020...2829303132...405060...Letzte »

Grand Budapest Hotel (Filmkritik)

M. Gustave (Ralph Fiennes) ist der legendäre Concierge des Grand Budapest Hotel im Alpenstaat Zubrowka. In den 30er Jahren nimmt er den jungen Hotelangestellten Zero Moustafa (Tony Revolori) unter seine Fittiche, der sein engster Vertrauter, Protégé und letzten Endes auch Komplize wird. Als Gustaves Geliebte, die reiche 84-jährige Madame D. (Tilda Swinton) stirbt und ihm ein wertvolles Renaissance-Gemälde hinterlässt, wird dem Concierge Mord unterstellt. Da bleibt nur die Flucht und zwar samt Bild.

GRAND BUDAPEST HOTEL_c371.JPG

Weiterlesen

Best Of Worst Case: Ragin Cajun Redneck Gators – Mega Alligators: The New Killing Species (Filmkritik)

Avery (Jordan Hinson) kommt aus der Großstadt ins tiefste Hinterland um ihre Familie wieder einmal zu besuchen. Dabei trifft sie auch auf ihre ehemals große Liebe, der aber leider einer Sippe angehört, mit der die eigene Verwandtschaft so richtig seit Jahr und Tag zerstritten ist. Pech.

Noch mehr Pech, da seltsam mutierte Krokodile gerade damit beginnen auf die Menschen Jagd zu machen. Und es sind keine normalen Krokodile, denn diese hier sind zum einen intelligenter als viele andere und zum anderen können sie sogar Pfeile aus ihren Schwänzen schießen.

Zum Glück sind ja alle Hillbillys Waffennarren und die Jagd kann losgehen. Wenn es da nicht dieses seltsame Gefühl gebe, als wären diese Tiere früher vielleicht mal … menschlich gewesen?

Rajin Cajun Redneck Gators - Mega Alligators- The New Killing Species

Weiterlesen

Saving Mr. Banks (Filmkritik)

Walt Disney (Tom Hanks) hat seinen Töchtern ein Versprechen gemacht und jetzt beißt er sich daran beinahe die Zähne aus. Er will für seine Töchter die Film-Rechte zu der Mary Poppins-Buchreihe von P.L. Travers (Emma Thompson) erwerben. Doch es sollte über 20 Jahre dauern bis P.L. Travers – unter anderem wegen akuter Geldnot – dem Werben von Disney nachgibt und nach Hollywood reist, um mit Disney zu reden und zu verhandeln. Denn sie hat Angst, dass ihre geliebten Buchcharaktere in die falschen Hände geraten. Hinter ihrer unfreundlichen Fassade verbirgt sich ein Geheimnis. Die Banks-Familie ihrer Bücher, ist auf ihrer eigenen Familie basierend und ihrer nicht einfachen Kindheit.

saving-mr-banks

Weiterlesen

From Dusk Till Dawn (Filmkritik)

Seth Gecko (George Clooney) hat ein Problem. Erstens ist sein Bruder Richard (Quentin Tarantino) ein unberechenbarer Psychopath und zweitens sind sämtliche texanische Cops und auch das FBI hinter ihnen her, da es auf der Flucht nach einem Banküberfall, zu einigen tödlichen Zusammenstößen mit den Behörden gekommen ist.

Gut, dass das Wohnmobil von Pater Jacob (Harvey Keitel) eine tolle Möglichkeit bietet, die mexikanische Grenze unbemerkt zu überqueren und in Form des Priesters und seiner beiden Kinder, sind auch gleich drei Geiseln für den Ernstfall mit von der Partie. Nichts was sie bisher erlebt haben, kann die beiden abgebrühten Brüder jedoch auf die ihnen bevorstehende Nacht in der Titty Twister Bar vorbereiten, denn hier hausen Vampire und die sind sehr hungrig.

From Dusk Till Dawn Film

Weiterlesen

Best Of Worst Case: Hermann mit der Schneeschaufel (Filmkritik)

Hermann (Dominic Marcus Singer) ist jung und geistig nicht unbedingt hell. Er lebt bei seiner (sehr nervigen) Oma (Jolanta Warpechowski) und muss parieren. Als ihm sein (vermisster) Großvater eine Kiste Maroni schickt und er die nette Hannah kennenlernt, kann er sein Glück kaum glauben. Aber dann wird sie entführt, er entdeckt, dass die Maroni Superkräfte verleihen, schnappt sich seine Schneeschaufel und macht sich auf den Weg sie zu retten.

Hermann mit der Schneeschaufel Film

Weiterlesen

Mädelsabend – Walk of Shame (Filmkritik)

Als Nachrichtensprecherin bei einem kleinen Lokal-Sender in Los Angeles, arbeitet Meghan Miles (Elisabeth Banks) darauf hin, endlich einen Job bei einem großen landesweiten Kanal zu ergattern. Als es so aussieht, als ob sie eine aussichtsreiche Stelle doch nicht bekommt und nebenbei auch noch ihr Freund Schluss macht, gibt es nur eine Konsequenz: Party und zwar mit zwei Freundinnen und viel Alkohol. Am nächsten Morgen wacht sie nach einem One-Night-Stand verkatert auf und erfährt, dass der schon verloren geglaubte Job ihrer ist, wenn sie die Abendnachrichten vorfallslos und souverän über die Bühne bringt.

Das Problem: Sie hat keine Ahnung wo sie ist, ihr Auto wurde abgeschleppt. Brieftasche und Telefon befinden sich ihn der Wohnung von ihrem nächtlichen Bettpartner Gordon (James Marsden), dessen Wohnung sie nach einer Attacke seiner Katze fluchtartig verlassen hat. Also kein Auto, kein Telefon, kein Geld in einer nicht gerade vertrauenerweckenden Gegend und das in einem freizügigen Mini-Kleid. Wie soll sie nun zu ihrem Vorstellungsgespräch am anderen Ende der Stadt? Für Megan beginnt eine wahrhaftige Odyssee.

walk-of-shame-movie

Weiterlesen

Best Of Worst Case: The Return Of The Killer Shrews – Mega Rats (Filmkritik)

Vor fünfzig Jahren konnte Thorne Sherman (James Best) gerade noch von dieser Insel entkommen und heute fährt er freiwillig dorthin zurück – denn auf der Insel wird ein Film gedreht. Eine Dokumenation über den Naturhelden Johnny Reno (John Schneider). Als die Filmcrew nach und nach dezimiert wird, drängt sich der Verdacht auf, dass sie zurück sind – die mutierten Killerspitzmäuse(!).

The Return Of The Killer Shrews Film

Weiterlesen

New York für Anfänger – How to lose Friends and alienate People (Filmkritik)

Sidney Young (Simon Pegg) hat eine ziemlich treffsichere Waffe – seine Zunge. Gemeinsam mit ein paar getreuen Mitarbeitern gibt er das Magazin „Post Modern Review“ heraus, in dem er sich über die Welt der Schönen und Reichen lustig macht. Zu seinem Bedauern ist das Magazin kurz vor der Pleite, daher kommt ihm das Angebot von Clayton Harding (Jeff Bridges), dem Chefredakteur des Celebrity Magazins „Sharp “ gerade recht.

Begeistert vom Ungestüm Sidneys wirbt er ihn für sein eigenes Blatt an. Dort macht er sich nicht nur Freunde, wie etwa die ebenso hübsche wie sarkastische Alison Olsen (Kirsten Dunst). Nur langsam beginnt er zu verstehen, wie dieses Geschäft läuft und wird auch gut darin.

how_to_lose_friends_and_alienate_people_xlg

Weiterlesen

Best Of Worst Case: Night Claws – Apex-Predator (Filmkritik)

Ja, es ist wieder soweit – Menschen werden im Wald zerfleischt, der Sheriff glaubt nicht an die Legend des Bigfoot, Forscher wollen nachsehen kommen, ob es ihn nicht doch gibt und gleichzeitig treiben einerseits eine Gruppe von Ferienlager-Leuten im Wald herum, die ein Survival-Training machen wollen, genauso wie eine seltsame Bande von Ex-Militär, die Jagd auf das Vieh machen und auch vor menschlichen Ködern nicht zurückschrecken.

Als der Sheriff dann einsieht, dass es letztlich egal ist, wer im Wald die Leute umlegt und allen verbietet ihn zu betreten, da machen sich die lustigen (saufenden) jungen Leute der Stadt natürlich auf, genau dort eine Party zu machen. Und dann beginnt die groß angelegte Suchaktion, der Sheriff ahoi voraus.

night-claws-movie

Weiterlesen

A Million Ways to Die in the West (Filmkritik)

Im Wilden Westen ist der durchschnittliche Cowboy mutig, schnell mit dem Revolver und scheut auch eine gelegentliche Schlägerei nicht. All das trifft auf den Ziegenhirten Albert (Seth MacFarlane) nicht zu, weswegen er auch von seiner Freundin Louise (Amanda Seyfriend) verlassen wird, und die sich stattdessen den wohlhabenden Händler Foy (Neil Patrick Harris) geangelt hat. Doch Clinch (Liam Neeson), ein schießwütiger Gauner und Revolverheld, besucht Alberts Heimatstadt Old Stump und es ist ausgerechnet an Albert, ihn aufzuhalten.

A Million Ways To Die In The West Seth MacFarlane Charlize Theron Film

Weiterlesen

Seite 30 von 61« Erste...1020...2829303132...405060...Letzte »