Seite 2 von 1412345...10...Letzte »

Kein Ort ohne Dich – The Longest Ride (Filmkritik)

Die Kunststudentin Sophia (Britt Robertson) lernt bei einem Rodeo den knackigen Bullenreiter Luke (Scott Eastwood) kennen und sofort funkt es zwischen den Beiden. Trotz ihren sehr unterschiedlichen Lebensplänen werden sie ein Paar. Nach einem Date entdecken sie einen Autounfall und retten den Fahrer, den 91-jährigen Ira Levinson (Alan Alda). Der Mann hat Briefe, die er an seine inzwischen verstorbene Frau schrieb dabei, kann sie aber auf Grund seiner schlechten Augen nicht mehr lesen. Sophia besucht den alten Mann nach dem Unfall noch regelmäßig und liest ihm diese Briefe vor…

Weiterlesen

Die Insel – The Island (Filmkritik)

Nach einer globalen Epidemie leben die letzten überlebenden Menschen, unter ihnen Lincoln Six Echo (Ewan McGregor) und Jordan Two Delta (Scarlett Johansson), in einer geschützten Einrichtung. Die Bewohner dieser Einrichtung hoffen bei der wöchentlichen Lotterie zu gewinnen und damit auf die Insel, den letzten Ort der frei von der Seuche ist, zu ziehen. Lincoln Six Echo findet jedoch heraus, dass die Insel eine Lüge ist und flüchtet gemeinsam mit Jordan Two Delta in die Außenwelt.

the-island

Weiterlesen

Bridget Jones‘ Baby (Filmkritik)

Wieder einmal feiert Bridget Jones (Renée Zellweger) ihren Geburtstag alleine, denn ihre Beziehung mit Mark Darcy (Colin Firth) ist längst in die Brüche gegangen. Seither konzentriert sich Bridget Jones auf ihre Karriere als Produzentin und versucht ihr Singleleben zu genießen – unter anderem bei einem Musik-Festival. Dort lernt sie Jack Qwant (Patrick Dempsey) kennen, sprich die beiden haben einen One-Night-Stand. Nur eine Woche später lässt sich Bridget spontan auf eine Nacht mit ihrem Ex Mark ein. Alles halb so schlimm, doch nun ist Bridget schwanger und hat keine Ahnung wer der Vater ist…

bridget-jones-baby Weiterlesen

Mike and Dave Need Wedding Dates (Filmkritik)

Die zwei Brüder Dave (Zac Efron) und Mike Stangle (Adam Devine) haben die Angewohnheit Familienfeste zu crashen. Als es um die Hochzeit ihrer kleinen Schwester Jeanie (Sugar Lyn Beard) geht, bekommen die beiden die Auflage ein Date mitzubringen. Dave und Mike posten eine Anzeige im Internet und lernen „zufällig“ Alice (Anna Kendrick) und Tatiana (Aubrey Plaza) kennen, die eigentlich nur auf einen Urlaub scharf sind.

mike-and-dave-need-wedding-dates

Weiterlesen

Take Me Home Tonight (Filmkritik)

Im Los Angeles des Jahres 1988 arbeitet Matt Franklin (Topher Grace) nach einem abgeschlossenem MIT-Studium in einem Suncoast Video-Store. Als ihm dort seine alte High School-Flamme Tori Frederking (Teresa Palmer) begegnet, behauptet er, um sie zu beeindrucken, er würde bei Goldman Sachs arbeiten. Beide verabreden sich zu einer Party und erleben die Nacht ihres Lebens.

Take Me Home Tonight

Weiterlesen

Oldies but Goldies: Braveheart (Filmkritik)

Als William Wallace noch ein kleiner Junge ist, werden die Clanführer aus Schottland vom König von England zu Verhandlungen geladen. Er schleicht seinem Vater nach, aber alle an dem Treffen Teilnehmenden wurden erhängt. Sein Vater schwört Rache und zieht gehen gegen den Longshank genannten König in den Krieg. Er wird als Leiche nach Hause gebracht, weshalb Williams Onkel sich seiner annimmt und ihn aus Schottland fortbringt.

Jahre später kehrt der erwachsene William (Mel Gibson) in seine Heimat zurück und heiratet gegen den Willen des Brautvaters seine große Liebe Murron (Catherine McCormack). Als sie knapp einer Vergewaltigung entgeht und William sie rettet, wird sie des Angriffs auf englische Soldaten schuldig befunden und ermordet. William kann das nicht hinnehmen. Schlecht für die Engländer, da sein Onkel ihm mehr beigebracht hat, als große Reden zu schwingen …

braveheart-movie

Weiterlesen

Das Brandneue Testament (Filmkritik)

Es ist schon verdammt deprimierend. Wenn der Vater (Benoit Poelvoorde) ein fauler Sack ist, der nie aus der Wohnung geht, seine Freude daran hat Menschen mit Unfällen und Schicksalschlägen zu quälen und auch noch hin und wieder seinen Frust mit dem Gürtel an der Tochter auslässt, dann ist es Zeit für die Flucht. Und genau das hat Ea (Pili Groyne) auch vor. Abhauen, denn Papa ist irre, Mama spricht nie und putzt nur die ganze Zeit und alles ist trist.

Also fragt sie gleich mal ihren Bruder Jesus (David Marguia) – denn immerhin hat der es geschafft auf die Erde abzuhauen – nach einem Fluchtweg und setzt vorher noch Papas Göttermaschine (sprich: Computer) außer Kraft, denn die kleine Ea will jetzt ihr eigenes Testament und ihre eigenen Apostel …

das-brandneue-testament-movie

Weiterlesen

Verstehen Sie die Béliers? (Filmkritik)

Paula (Louane Emera) hat ein herausforderndes Leben. Ihre Eltern und auch ihr Bruder sind gehörlos und führen einen Bauernhof samt Milchproduktion. Sie hilft im Stall, im Haushalt und ist sogar am Markt das Ohr und Sprachrohr für die gesamte Familie. Das ändert sich aber, als sie sich in einem Chor in der Schule eintragen lässt, um ihrer heimlichen Liebe Gabriel nahe zu sein. Ihre Freundin Mathilde (Roxane Duran) schleppt sie gleich mit.

Was aber tatsächlich ihr Leben wirklich verändert ist der Chorleiter Fabien Thomasson (Eric Elmosnino), denn er erkennt das in Paula schlummernde Talent und will nicht nur, dass sie am Jahresende mit Gabriel ein Duett singt, sondern sie soll sich auch für die Aufnahme der Chorschule für das französische Radio bewerben. Paula ist hin und hergerissen, denn wie soll sie gerade ihren gehörlosen Eltern erklären, dass sie den Hof und alles im Stich lässt um etwas zu gehen, was sie weder hören noch verstehen können …

Verstehen-Sie-die-Beliers

Weiterlesen

Mr. Right (Filmkritik)

Martha McKay (Anna Kendrick) ist gerade von ihrem Freund betrogen worden und steckt aus diesem Grund in einer Sinneskriese. Eines schönen Tages lernt sie dann einen Unbekannten (Sam Rockwell) kennen und die beiden verstehen sich blendend. Was sie jedoch nicht weiß ist, dass ihr neuer Freund ein ehemaliger Auftragskiller ist, der unter anderem von seinem alten Arbeitgeber gesucht wird.

Mr Right

Weiterlesen

Das Dorf – The Village (Filmkritik)

Lucius Hunt (Joaquin Phoenix) ist verliebt in die blinde Ivy Walker (Bryce Dallas Howard). Auch der leicht zurückgebliebene (oder verhaltensauffällige) Noah Percy (Adrian Brody) liebt Ivy. Und Edward Walker (William Hurt) liebt seine Tochter sowieso. Aber er ist auch Bürgermeister eines kleines Dorfes mitten im Wald und liebt auch Alice (Sigourney Weaver), die nichts davon weiß. Allerdings ist das Leben im Dorf nicht einfach, denn die Arbeit dort ist hart. Essen pflanzen, Kleidung nähen, alles nicht ganz so leicht. Zusätzlich gibt es noch ein weiteres Problem: Die Farbe rot wurde aus dem Dorf verbannt, denn es lockt die Wesen an, die rund ums Dorf in den Wäldern leben …

the-village-movie

Weiterlesen

Seite 2 von 1412345...10...Letzte »