Verlosung: Ant-Man

Update vom 27.12.15:

Und die Gewinner sind:

  • Karo Peric mit Ant-Man (Blu-Ray und Kopfhörer)
  • Jürgen mit Jupiter Ascending (Blu-Ray und Mütze)

Das Glück war euch hold und wir werden uns mit euch wegen der jeweiligen Lieferadresse, in Verbindung setzen!

———————————————————

Passend zum Start von Ant-Man auf DVD, Blu-Ray und Video on Demand, verlosen wir zusammen mit Disney Home Entertainment:

  • zweimal den Film auf Blu-Ray sowie
  • einen zum Film passenden Kopfhörer und eine Mütze

Um an der Verlosung teilzunehmen, beantwortet ihr uns einfach folgende Frage als Kommentar:

Welcher Film, den ihr dieses Jahr gesehen habt, hat euch besonders gut gefallen (und gegebenenfalls wieso)?

Eine mehrfache Teilnahme ist wie immer möglich, wobei Kreativität (vielleicht ist es ja einer den sonst keiner kennt, den ihr aber empfehlen möchtet?) eure Gewinnchancen erhöht.

Wir geben die Gewinner in einer Woche (am 27.12.2015) bekannt. Bei Fragen zum Gewinnspiel und technischen Schwierigkeiten schreibt bitte eine E-Mail an darkagent@blogsit.net.


22 Gedanken zu „Verlosung: Ant-Man

  1. A World beyond 2 mal,
    Englisch und Deutsch
    George Clooney fan

    Avengers Age nur Englisch Version
    selber ein Heldin

  2. Mein Favorit heuer war ein Film, in den ich „gezwungen“ wurde zu gehen: „The Walk“. Ein Film über den französischen Hochseilartisten Philippe Petit, der auf einem Drahtseil von einem Twin Tower des World Trade Centers zum anderen balancierte. Aufgebaut und erzählt wie ein Märchen, trotz bekannter Geschichte spannend, und mit atemberaubenden Aufnahmen.

  3. Mad Max: Fury Road
    Wer den gesehen hat, weiß warum!

    Das Großartige war ausserdem, dass die Frauen im Film mehr „Mad“ waren, als Max 😀

  4. Ich fand Pixels sau cool, hat mich trotz vieler Kritik sehr angesprochen. Kindheitserinnerungen inklusive 🙂

  5. „Shrew’s Nest“ aus Spanien ist für mich der beste Film 2015…, absolut intensiv und mitreißend von der ersten bis zur letzten Minute.
    Und die Hauptdarstellerin liefert eine Leistung ab…, da könnte sich sogar fast ganz Hollywood davor verbeugen !

  6. Für mich steht Mad Max ganz weit vorne! Er ist einfach super bildgewaltig und nach alter apokalyptischer Mad Max-Manier konsequent, ohne große Worte:)

  7. Für mich war Crimson Peak das Highlight,der Film hatte eine richtig gute düstere Atmosphäre. Ganz klare Empfehlung, für Horrorfilm must see

    • Crimson Peaker war für mich das absolute No-go. So was von fad, und vorhersehbar von der ersten bis zur letzten Minute…. Schöne Bilder machen noch keinen guten Film. Für mich einer der schlechtesten Filme des Jahres…

  8. Also mein absoluter Top-Film war Jurassic World 😀
    Ich war und bin ein Dino-Fan der ersten Sekunde und Jurassic Park ist generell einer meiner Lieblingsfilme 🙂
    Der hat mich echt begeistert 😀

  9. Und ein zweiter Film, den ich nicht ganz freiwillig gesehen habe, und der mich dann trotzdem umgehauen hat: The Look of Silence, der „Nachfolger“ von The Act of Killing. Unglaublich intensiv, schwere Empfehlung, wenn man Dokus abseits vom Mainstream etwas abgewinnen kann…

  10. „Für immer Adaline“ fand ich super, zum einen weil es mal ein nicht so angegriffenes Thema war, es genug Romantik für mich gab, und ich in die Geschichte eintauchen durfte ohne daß Mann oder Kind was von mir wollten.

  11. The man from uncle, weil Retro Charme gepaart mit Bond Charme einfach eine unglaublich starke Mischung abgibt!

  12. Jupiter Ascending, weil ich Hunde immer schon gerne hatte und weil ich (seit ich den Film gesehen habe) in Momenten, in denen ich überheblich werde, immer wieder gerne Wc´s putze, um eine andere Persepektive für die wichtgen Dinge auf der Welt zu bekommen.

  13. für mich war Alles Steht Kopf der film des jahres. wo sonst sieht man wie sich ein imaginärer freund opfert damit es einem kleinen mädchen gut geht. Grüße J.

  14. Mein Lieblingsfilm dieses Jahr war The Final Girls. Der war vielleicht schräg und dennoch perfekt umgesetzt und konsequent bis zum Schluss. Die Schauspieler wirken auch alle sympathisch wobei ich Alexander Ludwig (den aus den Tributen) am Besten fand 🙂

  15. Mission Impossible 5 war der beste, weil Tom Cruise scheinbar nie alt wird und es mit jedem Jungen aufnehmen kann znd mit Rebecca Ferguson eine ebenbürtige Partnerin bekommen hat, die nicht ein langweiliger Love-Interest ist. Plus die Action, die Stunts und der Humor, ich war hier völlig zufrieden (und das bei einem 5ten Teil!)

  16. Für mich war der Marsianer der beste Film des Jahres und der ultimative Motivation Film!

  17. Ant Man – und ich hab wirklich keine Ahnung, warum auf diese geniale Antwort vorher keiner gekommen ist :). Warum? Abgesehen vom sehr eigenständigen Humor, überzeugt einfach die grundsympathische Underdog Story, gemixt mit dem David gegen Goliath Prinzip und der immer netten klein aber oho Botschaft!