Ip Man 4: The Finale (Filmkritik)

Ip Man (Donnie Yen) bekommt die Diagnose Krebs. Sein Sohn hat sich von ihm entfremdet und wird von der Schule verwiesen. Seine Frau ist tot. Und irgendwo in Amerika macht sich sein Schüler Bruce Lee bei anderen chinesischen Kampfsportler*innen eher unbeliebt.

Auf eine Einladung von Bruce zu einem Turnier fliegt Ip Man nach Amerika, um die Zeit dort zu nutzen, um eine Schule für seinen Sohn zu finden, doch wo er auch hinkommt, wird er mit Rassismus und Bürokratie konfrontiert, die sich strikt gegen Einwanderer richten.

So einfach, wie Meister Ip dachte, wir die Sache nicht werden. Dazu kommt noch, dass einer von Bruce Lees Schülern das Wing Chun zu den US Marines bringen will, was dem Ausbildner (Scott Adkins) allerdings nicht in den Kram passt. Und dieser schreckt auch nicht davor zurück ganz üble Methoden anzuwenden, um seinen eigenen Willen durchzusetzen …

Weiterlesen

Greenland (Filmkritik)

John Garrity (Gerard Butler) ist ein schottischer Architekt, der mit seiner Ehefrau Allison (Morena Baccarin) und seinem Sohn Nathan (Roger Dale Floyd) in Atlanta lebt. Gerade versucht er seine Ehe zu retten, denn er und seine Frau haben Probleme. Als die Familie gemeinsam mit ihren Nachbarn bei einer Party im Fernsehen das Vorbeifliegen eines Kometen nahe der Erdumlaufbahn beobachten wollen, kommt es zur Katastrophe.

Ein Teil des Kometen schlägt auf der Erde ein und es gibt zahlreiche Tote. Gleichzeitig erhält John eine Nachricht, dass er und seine Familie ausgewählt wurden, um zu einem Schutzbunker transportiert zu werden. Warum das nötig ist? Nun in circa 48 Stunden wird der bisher größte Teil des Kometen auf der Erde einschlagen und er ist so riesig, dass er die gesamte Menschheit auslöschen könnte…

Weiterlesen

Welcome to Sudden Death (Filmkritik)

Jesse (Michael Jai White) war früher Soldat, doch diese Zeit liegt nun hinter ihm. Gedanken an die traumatischen Ereignisse, verfolgen ihn jedoch noch immer in seinem Alltag. Doch es könnte viel schlechter laufen, denn er hat eine wunderbare Frau und seinen beiden Kindern hat er VIP-Karten für ein Basketball-Spiel besorgt und zwar genau in der Arena, in der er als Sicherheitsmann arbeitet.

So weit so gut, doch kurz nach Spielbeginn taucht eine Truppe von Menschen auf, die sich als IT-Techniker getarnt haben, doch in Wirklichkeit Terroristen sind. Deren Anführer Jobe (Michael Eklund) hat einen Plan, wie er zu großem Reichtum kommt und dabei sind auch einige Bomben plus Kollateralschaden eingeplant. Schnell werden von seinem Team alle Sicherheitsleute ausgeschaltet, bis auf Jesse, der schaltet nämlich seinerseits die Terroristen aus, einen nach dem Anderen…

Weiterlesen

The Endless (Filmkritik)

Aaron (Aaron Moorhead) und Justin (Justin Benson) konnten als Kinder einem Kult entkommen. Jetzt sind beide erwachsen geworden, leben ein „so lala“-Leben und dann taucht ein Video mit einer Botschaft aus genau jenem Kult auf. Vor allem der jüngere Aaron möchte gern nochmals zurückkehren und sich seiner Vergangenheit stellen. Grundsätzlich deshalb, weil er sich nicht richtig erinnern kann, weshalb sie abgehauen sind. Justin weigert sich erst, gibt dann aber nach.

Als sie dann in ihrer alten „Heimat“ ankommen, macht sich Verwunderung breit, denn entgegen den Schilderungen von Justin, der den Kult dämonisiert hat, findet Aaron eine Menge Leute, die alle durch die Bank vor allem eines sind: wahnsinnig nett und zufrieden mit ihrem Leben.

Also stimmt entweder Justins Erzählung nicht oder etwas anderes geht hier vor. Was ein paar Vorkommnisse und seltsame Deja vus erklären würde …

Weiterlesen

The Lie (Filmkritik)

Kayla (Joey King) wird von ihrem Vater (Peter Sarsgaard) zum Tanzcamp gefahren, als sie im vorbeifahren ihre Freundin Britney (Devery Jacobs) am Straßenrand auf den Bus warten sehen. Auf Kaylas Bitte hin, hält ihr Vater Jay an; sie nehmen Britney mit. Kurz darauf muss die Dame auf die Toilette und die beiden Mädchen steigen aus. Aber sie kommen nicht zurück.

Als Jay schließlich seine Tochter auf einer Brücke sitzend findet, gesteht ihm diese, etwas Gräßliches getan zu haben: Sie hat Rebecca von der Brücke in den reißenden Fluß darunter gestoßen.

Anstatt die Polizei zu rufen, packt Jay seine Tochter ein und fährt los. Und das Drama nimmt seinen Lauf …

Weiterlesen

Calibre – Weidmansunheil (Filmkritik)

Vaughn (Jack Lowden) und Marcus (Martin McCann) machen gemeinsam einen Jagdurlaub. Es ist der letzte, den sie in dieser Form verbringen werden, denn Vaughn wird Vater und hat dann andere Prioritäten. Dazu fahren sie in die Weite der schottischen Einöde, übernachten in einem Hotel, feiern noch ordentlich, und brechen am nächsten Tag zur Jagd auf.

Dumm ist, dass Vaughn seine Munition vergessen hat, also leiht Marcus ihm (illegalerweise) sein Gewehr und dann passiert es. Just als Vaughn ein Wild erlegen will und abdrückt erhebt sich ein Mensch hinter einem Hügel und Vaughn erwischt diesen statt des Tiers.

Panik bricht aus. Und Vaughn und Marcus begehen einen Fehler nach dem anderen, versuchen zu vertuschen was geschehen ist und die Talfahrt beginnt …

Weiterlesen

Wolfskinder (Filmkritik)

Hans (Levin Liam) ist mit seinem Bruder unterwegs. Ihre Eltern sind tot. Wir befinden uns in Litauen. Der zweite Weltkrieg ist seit kurzem vorbei. Es gibt kein Essen. Es gibt keinen Zusammenhalt. Es gibt nur das Überleben. Das ändert sich auch nicht als die beiden Brüder auf weitere Kinder stoßen, die Hilfe brauchen.

Und dann wird Hans von seinem Bruder getrennt und muss sich in diesem von den Nachwirkungen des Kriegs verseuchten Land auf die Suche nach ihm begeben …

Weiterlesen

Black Water: Abyss (Filmkritik)

Fünf Freunde wollen sich in Nordaustralien eine spannende Auszeit gönnen und ein bisher unentdecktes Höhlensystem erforschen. Eric (Luke Mitchell) ist der begeisterte Anhänger dieser Freizeitbeschäftigung, der die Anderen mit seinem Enthusiasmus mitreißt. Vor allem seine Freundin Jennifer (Jessica McNamee), der immer wieder mögliche Gefahren dabei im Kopf herum schwirren.

Ihre Skepsis war berechtigt, denn kurze Zeit später sind die fünf Menschen in einer Höhle eingesperrt, das Wasser steigt langsam und ein hungriges Krokodil wartet darauf, einen nach dem anderen zu verspeisen…

Weiterlesen

Magnolia (Filmkritik)

Quiz Kid Donnie Smith (William H. Macy) hat viel Liebe zu geben. Als ehemaliger Star einer Kinder-Quiz-Sendung hatte er Ruhm und Geld, aber keine Liebe. Jetzt ist er erwachsen und immer noch auf der Suche. Leider sucht er an den falschen Orten und vor allem weiß er noch immer nicht, wer er ist.

Phil Parma (Philip Seymour Hoffman) ist Krankenpfleger, dessen Patient im Sterben liegt und der es sich zur Aufgabe macht, dessen entfremdeten Sohn wieder mit seinem Vater zu versöhnen.

Stanley Spector (Jeremy Blackman) ist das aktuelle Quiz-Kid-Genie, dessen Vater ihm keine Kindheit gönnt, weil er ihn in erster Linie als Geldquelle sieht.

Jim Kurring (John C. Reilly) ist Polizist. Linda Partridge (Julianne Moore) ist die Ehefrau, des im sterben liegenden Earl, der von Phil Parma gepflegt wird. Und dann ist da noch Frank T.J. Mackey (Tom Cruise), der als Sex-Guru Millionen scheffelt, aber seine Kindheitstraumata noch immer nicht überwunden hat und da gibt es noch Dixon und und und …

Weiterlesen

Captive State (Filmkritik)

Es ist soweit: Die Aliens sind da. Sie greifen an und die Erde hat keine Chance. Die eroberten Länder (also alle) werden in Sektoren eingeteilt und in jedem gibt es im Zentrum eine „Safe Zone“. Dort dürfen nur jene hin, die sich dem neuen Regime gegenüber loyal zeigen und durch großartige Taten glänzen.

Das Leben für die Menschen ist voller Überwachung und Bespitzelung. Es regt sich jedoch Widerstand. Einzelne Terrorzellen haben einen Plan, wie sie in die „Safe Zone“ eindringen und einen Krieg vom Zaun brechen könnten, der die Außerirdischen vertreiben soll …

Weiterlesen