Yummy (Filmkritik)

Alison (Maaike Neuville) hat den Plan sich die Brüste verkleinern zu lassen. Der Grund ist, dass ihre Oberweite ihr mittlerweile gesundheitliche Probleme bereitet. Mit dabei: Ihre Mutter (Annick Christiaens), die das nicht nachvollziehen kann und selbst eine Schönheits-OP in eine andere Richtung möchte. Und außerdem ist ihr Freund Michael (Bart Hollanders) dabei. Sie fahren nämlich in eine Klinik in Osteuropa.

Während Alison also auf ihre OP wartet, wandert Michael ein wenig planlos herum und findet eine auf einer Barre festgeschnallte Frau, die eine Plastikmaske über ihren Mund und ihr Kinn befestigt hat. Michael will sie befreien, aber als er das tut, stellt er zu seinem Entsetzen fest, dass der untere Teil des Gesichts fehlt und die Frau … etwas zombifiziert wirkt. Er flieht. Vergißt aber, ihr die Maske wieder aufzusetzen.

Also passiert es: Sie kommt frei. Beißt um sich und das Krankenhaus wird nach und nach von Zombies überrannt …

Weiterlesen

Nightmare Beach (Filmkritik)

Der Anführer einer Motorradbande wird hingerichtet, aber auf dem elektrischen Stuhl schwört er Rache. Kurze Zeit später, die Party-Season ist bereits angebrochen, also gibt es Dutzende College-Student:innen, die sich in der Gegend herumtreiben.

Und nach und nach werden einige von ihnen umgebracht. Kann es der Geist des Toten sein, der seine Rache vollzieht? Oder passiert hier etwas anderes?

Weiterlesen

Last Looks (Filmkritik)

Charlie Waldo (Charlie Hunnam) ist ein in Ungnade gefallener Ex-Polizist, der seit mittlerweile drei Jahren in seinem Campingbus mitten im Nirgendwo lebt, umgeben nur von seinen Hühnern. Die Ruhe ist jedoch schnell vorbei, als ihn die Privatdetektivin und Ex-Flamme Lorena (Morena Baccarin) besucht und ihn um Hilfe bei ihrem neuen Fall bittet. Auch wenn er zunächst ablehnt, steckt er kurz danach mitten drinnen.

Dabei handelt es sich um den Fall rund um Filmstar Alastair Pinch (Mel Gibson), der seine Frau ermordet haben soll. Neben seinem exzentrischen Auftraggeber Wilson (Rupert Friend), sind es dabei einige Gangster und frühere Kollegen von Charlie, die ihm das Leben schwer machen. Und was ist mit dem Fall selbst? Der ist ebenso weit weniger leicht zu lösen, als es vielleicht zunächst den Anschein hat…

Weiterlesen

Last Night In Soho (Filmkritik)

Eloise (Thomasin McKenzie) lebt am Land und will Modedesignerin werden. Und sie wird unerwarteterweise in der Modeschule in London aufgenommen. Also zieht sie in die große Stadt, stellt aber rasch fest, dass die Studentenbude wo sie untergekommen ist, nicht zu ihr passt. Konsequenz: Sie sucht sich ein eigenes Zimmer. Und sie findet eines. Die Vermieterin Ms. Collins (Diana Rigg) ist nett, hat aber ein paar Regeln, á la keine Jungs auf das Zimmer, kein Besuch nach 20 Uhr und so weiter. Aber das passt für Eloise gut, denn sie will sich ohnehin auf ihr Studium und ihre Karriere konzentrieren.

Aber dann passiert es. Also Eloise sich zu Bett begibt und zu träumen beginnt, wacht sie in dem Zimmer auf, in dem sie eingeschlafen ist, nur in den 60igern und sie steckt im Körper von Sandie (Anya Taylor-Joy), die sich in den Sinn gesetzt hat eine berühmte Sängerin und Tänzerin zu werden. Und dann wacht sie wirklich auf. Und hat einen Knutschfleck am Hals, den eigentlich Sandie haben müsste.

Aber sie ist auch inspiriert und beginnt Kleider im Stile der 60iger zu entwerfen und nähert sich auch optisch an Sandie an. Alles läuft gut, zumindest bis ihre „Träume“ in eine dunklere Richtung gehen und Eloise langsam zu verstehen beginnt, dass Sandies Leben vielleicht nicht gut endet. Und vor allem: Gestalten und Visionen aus diesen „Träumen“ tauchen nun auch in ihrem realen Leben auf. Und das war noch nie eine gute Sache …

Weiterlesen

The Adam Project (Filmkritik)

Seit sein Vater Louis (Mark Ruffalo) vor einem Jahr verstorben ist, zieht sich der junge Adam (Walker Scobell) immer mehr von seiner Mutter Ellie (Jennifer Garner) zurück. Er leidet dabei auf seine eigene Art und hat mit seinem losen Mundwerk, vor allem in der Schule Probleme. Weil seine Mutter es erstmals wieder mit einem Date versucht, ist er eines abends alleine mit dem Hund zu Hause, als ihm Draußen etwas seltsam vorkommt.

Als er irritiert wieder ins Haus stürmt, ist dort plötzlich ein fremder Mann (Ryan Reynolds), der sich hier erstaunlich gut auskennt und der Hund scheint ich auch zu mögen. Wie der kleine Adam schon bald erfährt, handelt es sich bei dem Mann um die ältere Version von ihm selbst, der aus der Zukunft zurück gereist ist. Er hat eine Mission um die Welt zu retten und auch wenn es ursprünglich nicht der Plan war, nun braucht er Hilfe von seinem jüngeren Ich.

Weiterlesen

Windfall (Filmkritik)

Ein Mann (Jason Segel) bricht in das Feriendomizil eines reichen Geschäftsführers (Jesse Plemons) ein. Als er gerade seinen Einbruch beendet hat, trifft der Hausbesitzer mit seiner Frau (Lily Collins) ein und sie entdeckt den Dieb, als er das Haus verlassen will. Notgedrungen nimmt dieser daraufhin das Ehepaar als Geiseln. Nach einigen Diskussionen einigen sich die drei schließlich darauf, dass ihm der Unternehmer eine halbe Million Dollar besorgt.

Dieses Geld braucht er, damit er jetzt wo sein Gesicht bekannt ist – da eine versteckte Kamera ihn aufgenommen hat – ein neues Leben starten kann. Der Deal ist am laufen, doch bis es zur Übergabe kommt, müssen die drei Leute mehr als 24 Stunden Wartezeit miteinander überbrücken. Damit beginnt ein vor allem auf psychologischer Ebene laufendes Katz und Maus Spiel, wobei dabei weder der Gewinner feststeht noch mögliche Eskalationen ausgeschlossen werden können…

Weiterlesen

Warhunt – Hexenjäger (Filmkritik)

Im Jahr 1945 stürzt ein US-Militärfrachtflugzeug hinter den feindlichen Linien, mitten im deutschen Schwarzwald ab. Major Johnson (Mickey Rourke) reagiert sofort und schickt eine Gruppe von tapferen Soldaten, angeführt von Sergeant Brewer (Robert Knepper), um das streng geheime Material zu bergen, dass sich in dem Flieger befand. Zu ihnen stößt auch Walsh (Jackson Rathbone), den Johnson persönlich dafür ausgesucht hat.

Was die insgesamt dreizehn Männer dann in diesen Wäldern erwartet, übersteigt jedoch die Vorstellungskraft sämtlicher Beteiligter. Bis auf Walsh vielleicht, denn der bleibt auf Grund der seltsamen Ereignisse erstaunlich ruhig und hat eine übernatürliche Erklärung für die Vorkommnisse, die Brewer jedoch nicht hören möchte. Bald schon ist der erste der Soldaten tot und dann der zweite und der dritte…

Weiterlesen

Coming Home In The Dark (Filmkritik)

Hoaggie (Erik Thomson) macht mit seiner Familie irgendwo in Australien einen Tagesausflug. Als sie gerade ein Picknick machen tauchen plötzlich zwei Männer auf und sie sind nicht freundlich. Einer der beiden heißt Mandrake (Daniel Gillies) und er redet gern und viel. Der andere heißt Tubs (Matthias Luafutu). Es ist ein Raubüberfall. Zumindest bis einer seiner Stiefsöhne ihn bei seinem Spitznamen nennt, Mandrake sich seinen Führerschein ansieht und in Lachen ausbricht.

„Woher kenne ich diesen Namen?“, sagt er breit grinsend. Und dann wird die Sache richtig, richtig düster …

Weiterlesen

Zone 414 (Filmkritik)

In der nahen Zukunft leben menschliche, hoch entwickelte Androiden, „frei“ in einer eigenen Kolonie mit dem Namen Zone 414. Als die Tochter von Marlon Veidt (Travis Fimmel) – dem Schöpfer dieser Maschinen – als vermisst gilt, engagiert er den Privatdetektiv David Carmichael (Guy Pearce), um sie wieder zu finden. Dazu soll er erstmals die für ihn unbekannte Zone 414 betreten.

Dort wiederum soll er nach Jane (Matilda Lutz) suchen, laut Marlon die erste und beste seiner Schöpfungen, damit sie ihn bei seinen Ermittlungen unterstützt. Was die beiden dabei entdecken und wozu es führen könnte, damit hat zu Beginn Niemand gerechnet…

Weiterlesen

No Exit (2022 Filmkritik)

Darby (Havana Rose Liu) hat in ihrem Leben schon einige falsche Entscheidungen getroffen, weshalb sie sich auch aktuell wieder mal in einer Entzugsklinik befindet. Als sie erfährt, dass sich ihre Mutter im Krankenhaus befindet und vielleicht sterben könnte, schleicht sie sich aus dem Gebäude, stiehlt ein Auto und macht sich auf den Weg zum Spital. Ein Schneesturm zwingt sie jedoch schon bald dazu, die Nacht in einer Autobahnraststätte zu verbringen.

Dort befinden sich bereits vier Personen, die ihr Schicksal teilen. Kriegsveteran Ed (Dennis Haysbert) und seine Frau Sandi (Dale Dickey), ein freundlicher Typ namens Ash (Danny Ramirez) und ein seltsamer Kerl namens Lars (David Rysdahl). Als Darby kurz darauf ins Freie geht um zu schauen, ob ihr Handy hier irgendwo ein Netz bekommt, hört sie Geräusche aus einem Van. Darin befindet sich ein gefesseltes Mädchen. Darby will ihr helfen, doch wer der vier anderen Personen ist für die Tat verantwortlich und wem kann sie vertrauen?

Weiterlesen