Gänsehaut-Momente: V For Vendetta

Es ist schwer über diesen Moment im Film zu schreiben, ohne groß zu spoilern, aber ich versuche es einfach mal. Auch deshalb, weil es einer dieser Momente in Filmen ist, die mich jedes Mal wenn ich ihn sehe aufs Neue packt.

„V For Vendetta“ – Finchs Ahnung

Als Finch (Stephen Rea) von der Besichtigung eines – seiner Meinung nach – Tatortes zurück kommt, erzählt er seinem Kollegen, dass er dort eine Art Gefühl hatte … ein Gespür, eine Ahnung, was als nächstes passieren würde. Als wäre das Puzzle zusammengesetzt, alle Teile an ihrem Platz und das gesamte Bild wäre für den Hauch einer Sekunde klar zu sehen gewesen.

„With so much chaos, someone is going to do something stupid.“

Dahinter eine Bildermontage von V als er die Dominosteine an ihren Platz setzt. Und den allerersten umstupst. Dazwischen Bilder von den Dingen, die in der Welt draußen passieren. Und dann geschieht genau das, was Finch erwartet hat. Jemand macht einen großen Fehler. Und plötzlich haben Leute Eisenstangen in der Hand und ziehen einen Strich: „Bis hierhin und nicht weiter.“

Dieser Film ist so voller Gänsehaut-Momente. Ich könnte die nächsten fünf Beiträge dieser Kategorie damit füllen. Ehrlich.

Und es erschreckt mich immer wieder wie viel Wahrheit in diesem Film steckt und wie viele Aussagen heute noch viel passender sind als sie es zu seiner Entstehung waren (gilt auch für das Comic).

„What do you think will happen?“
„What usually happens when people without guns stand up to people with guns.“

Gänsehaut. Pur.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.