Seite 15 von 18« Erste...10...1314151617...Letzte »

Hereafter – Das Leben danach (Filmkritik)

Die französische Journalistin Marie (Cécile De France) ist gerade auf einem Basar in Thailand, als dieser von einem Tsunamie heimgesucht wird. Sie kann zwar gerettet werden, hat aber seit ihrem Nahtoderlebnis immer wieder Visionen von „der anderen Seite“.

George Lonegan (Matt Damon) hat die Gabe mit Verstorbenen nur durch eine Berührung eines Hinterbliebenen zu kommunizieren. Früher hat er diese Gabe eingesetzt um damit sein Geld zu verdienen, hat dann aber beschlossen ein normales Leben zu führen und einen Job als Arbeiter in einer Fabrik angenommen.

Die Brüder Marcus und Jason hatten ihr Leben lang nur einander, bis Jason eines Tages auf dem Nachhauseweg von einem Auto angefahren und getötet wird. Sein Bruder Marcus versucht darauf hin alles, um mit Jason im Jenseits Kontakt aufzunehmen.

Hereafter

Weiterlesen

Unstoppable (Filmkritik)

Der Dummheit und Fahrlässigkeit eines Mitarbeiters der Bahn ist es zu verdanken, dass sich ein Güterzug unbemannt aus dem Staub macht. Als wäre das nicht schon schlimm genug, hat besagter Mitarbeiter es auch noch unterlassen, die automatische Druckluftbremse anzuschließen. Und als wäre das immer noch nicht schlimm genug, transportiert diese Bahn auch noch mehrere Wagons mit hoch entflammbaren Chemikalien. Nachdem der Versuch, den Zug kontrolliert entgleisen zu lassen gescheitert ist, ist es an dem erfahrenen Lokführer Frank Barnes (Denzel Washington) und seinem grünschnäbeligen Kollegen Will Colson (Chris Pine) die Lage retten.

Unstoppable Film Denzel Washington Chris Pine

Weiterlesen

Barry Munday (Filmkritik)

Barry Munday (Patrick Wilson) ist ein Schwerenöter. Er liebt die Frauen und genau das lebt er auch. Eines Tages rächt sich das jedoch als Barry ins Kino geht und wieder mal eine Frau anbaggert. Völlig unverhofft taucht nämlich deren Vater auf und verpasst ihm mit einer Trompete einen Schlag in die Weichteile mit der Folge, dass beide Hoden amputiert werden müssen. Als wäre das nicht schon schlimm genug, bekommt er auch noch Post von einer gewissen Ginger Farley (Judy Greer) die behauptet, er sei der Vater ihres noch ungeborenen Kindes. Zu dumm nur, dass sich Berry überhaupt nicht an sie erinnern kann.

Barry-Munday

Weiterlesen

Ticking Clock (Filmkritik)

Es könnte Enthüllungsjournalist Lewis Hicks (Cuba Gooding Jr.) wirklich besser gehen. Sein letztes erfolgreiches Buch über Kriminelle/Killer ist schon einige Zeit her, seine Frau hat ihn verlassen und Alkohol hat sich zu seinem ständigen Begleiter bzw. Problemlöser entwickelt. Nach einem ungewollten Streit mit seiner derzeitigen Freundin, möchte er sich mit einer Flasche Wein bei ihr entschuldigen.

Bei ihrem Haus angekommen, findet er sie jedoch in grausamer Weise ermordet in ihrem Bett, während der Killer (Neal McDonough) seelenruhig bei der Türe hinausspaziert. Nach einer Verfolgungsjagd verliert Lewis nach einer kurzen Schägerei zwar die Spur des Mörders, doch verliert der Kerl bei dem Handgemenge sein Journal, indem alle seine zukünftigen Opfer genau aufgelistet sind. Lewis nimmt daraufhin die Nachforschungen in die eigenen Hände, da er der Polizei dabei nicht vertraut. Wie gefährlich dies jedoch werden kann, wird er noch bald genug am eigenen Leibe erfahren.

Ticking Clock Film

Weiterlesen

ExTerminators (Filmkritik)

Es ist nicht Alex’s (Heather Graham) Tag. Erst wird sie entlassen, dann findet sie ihren Freund mit einer andern Frau im gemeinsamen Bett und dann wird sie auch noch zur Aggressionsbewältigungstherapie verurteilt, weil sie um eine Bluse zu verteidigen einen Typen umgehauen hat. In der Therapie finden sich viele Frauen, die aus den unterschiedlichsten Gründen nicht gut auf ihre Männer zu sprechen sind. Als sie mit ihren Freundinnen Stella (Jennifer Coolidge) und Nikki (Amber Heard) angetrunken und aus Versehen den gewalttätigen Ex einer Therapiefreundin töten und dafür auch noch Geld bekommen, macht sich etwas selbstständig, vor dem alle „bösen“ Männer besser Angst haben sollten.

ExTerminators

Weiterlesen

Uncertainty (Filmkritik)

Bobby (Joseph Gordon-Levitt) und Kate (Lynn Collins) befinden sich am amerikanischen Staatsfeiertag in der Mitte der Brooklyn Bridge in New York. Sie stehen vor der Entscheidung, ob sie zu ihrer Familie nach Brooklyn zu einem Familientreffen fahren sollen, oder einen entspannten Tag gemeinsam in Manhatten genießen wollen. Bobby holt nach längerem hin und her eine Münze aus der Hosentasche und lässt diese über den weiteren Tagesverlauf entscheiden.

Bobby läuft daraufhin in die eine Richtung, Kate in die andere. Während die Feier unter Verwandten nicht ohne kleinere Dramen auskommt, entwickeln sich die Erlebnisse bei der zweisamen Tagesplanung in eine lebensgefährliche Richtung, nachdem die beiden ein liegen gebliebenes Handy in einem Taxi finden. Beide Tage verlaufen völlig unterschiedlich. Eine scheinbar kleine Entscheidung, schon verändert sich dein ganzes Leben.

Uncertainty Film Joseph Gordon-Levitt Lynn Collins

Weiterlesen

Tormented (Filmkritik)

Darren Mullet (Calvin Dean) ist ein Einzelgänger. Er ist dick, hat so gut wie keine Freunde und wenn er nervös wird (was ziemlich oft der Fall ist), dann muss er sofort zum lebensrettenden Asthmaspray greifen. Da er sich gegen die ständigen Angriffe seiner Mitschüler niemals wehrt, ist er das perfekte Opfer für Bradley (Alex Pettyfer) und seine Clique von übercoolen Tussis und Proleten.

Als für Darren der Schulalltag immer mehr zur Tortur wird, wird ihm schließlich alles zuviel und er beendet sein Leben indem er Selbstmord begeht. Für die Anderen ist dies natürlich ein Grund zum Feiern, denn die schulfreie Zeit der Trauer nutzt man doch am Besten, indem man wilde Partys feiert. Die einstigen Peiniger des toten Außenseiters sollten sich jedoch in Acht nehmen. Darren wird sich nämlich an jedem Einzelnen von ihnen rächen, denn nach seinem Tode hat er nun endlich die Kraft gefunden, es allen heimzuzahlen.

Tormented Film

Weiterlesen

Resonance of Fate (Game Review)

Resonance-of-Fate

Ordentlich Pech gehabt hat „Resonance of Fate“ mit seinem Veröffentlichungstermin. Denn im Fahrwasser eines Knallerspiels wie „Final Fantasy 13“ ist es nicht gut schwimmen, und so fällt der sich regelrecht aufdrängende Vergleich zwischen diesen beiden Titeln denn auch ziemlich gnadenlos aus.

Einiges darf bei „Resonance of Fate“ ja als durchaus innovativ gelten: Das in mehrere Ebenen organisierte Landkarten-System ist in sechseckige Segmente unterteilt; der Spieler fügt daher unterschiedlich gebaute Puzzleteile zu einem Weg zusammen, was fast ein wenig an Tetris erinnert.

Weiterlesen

Jerry Cotton (Filmkritik)

Jerry Cotton (Christian Tramitz) ist der beste Mann beim New Yorker FBI, und ist die Situation noch so aussichtslos, er findet immer eine Lösung. Als der Gangster Sammy Serrano (Moritz Bleibtreu), der als „Der Puppenspieler“ bekannt ist und in den großen States-Union-Goldraub verwickelt war, und ebensolcher aus Mangel an Beweisen freigesprochen wurde, ermordet wird, übernimmt Cotton den Fall. Zu allem Ärger muss er sich mit Phil Decker (Christian Ulmen), einem blutigen Anfänger herumschlagen. Als dann auch Cottons ehemaliger Partner ermordet und er mit gefälschten Beweisen gegen ihn am Tatort erwischt wird, ist er plötzlich selbst der Hauptverdächtigte und wird vom FBI gejagt. Besonders auf ihn abgesehen hat es dabei die Leiterin der Dienstaufsicht Daryl Zanuck (Christiane Paul). Cotton taucht in New York unter, um denjenigen zu finden, der ihn reingelegt hat, während Decker nicht weiß, ob er ihm dabei helfen soll, oder nicht.

Jerry Cotton Film Cast

Weiterlesen

Command Performance (Filmkritik)

Ein vom russischen Präsidenten Petrov angeordnetes Wohltätigkeitskonzert des amerikanischen Popstars Venus (Melissa Ann Smith) gerät zum Desaster, als Terroristen das Konzertgebäude stürmen. Dabei eröffnen sie erbarmungslos das Feuer auf sämtliche Sicherheitskräfte und Zivilisten und nehmen schliesslich den Präsidenten, seine Töchter und eine kleine Gruppe von „wichtigeren“ Menschen als Geiseln. Kazov, der Anführer der Schurken, fordert sofort Geld für die Freilassung der Geiseln, doch sein wirklicher Plan sieht nicht vor, dass auch nur ein einziger der Gefangenen überleben wird. Die Verhandlungen mit der Regierung und dem Militär laufen in der Zwischenzeit auf Hochtouren, dadurch wird das Gebäude nicht gestürmt und Kazov kann sich seelenruhig der Hinrichtung des Präsidenten widmen.

Er hat jedoch nicht mit Joe (Dolph Lundgren) gerechnet, dem Schlagzeuger der Vorband von Popstar Venus. Der wollte doch eigentlich nur sein Geld verdienen um die Miete zahlen zu können und dann in Ruhe einen Joint rauchen, doch nun wurden diese Pläne vereitelt. Joe ist ziemlich sauer und dass werden die Terroristen nun zu spüren bekommen.

Command Performance

Weiterlesen

Seite 15 von 18« Erste...10...1314151617...Letzte »